Donnerstag, 23. Februar 2017

Rezension: Tinderella - Geschichten aus dem Singleland von Rosy Edwards

Autorin: Rosy Edwards
Titel: Tinderealla - Geschichten aus dem Singleland
Goldmann Verlag
Taschenbuch
414 Seiten
Preis: 9,99€
Leseprobe













Inhalt
Quelle: Random House
Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert ...


Rezension
Tinderella habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Für mich hört sich der Inhalt ganz interessant auch, denn die Datingapps sind im Moment sehr beliebt. Auch das Cover finde ich ganz hübsch.

Die Hauptprotagonistin in diesem Buch ist Rosy. Sie ist Single und wird schnell zum "Opfer" ihrer Freunde, denn diese wollen sie (vergeblich) verkuppeln. Doch Rosy beschließt ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und probiert es mit der Dating App Tinder. Durch Tinder hat Rosy auch in paar Dates. Und sie lernt schnell, dass das Foto der jeweiligen Männern nicht immer der Realität entspricht: Schwarz Weiß Fotos = der Typ ist hässlich oder er hat einen Hut auf dem Kopf = keine Haare und und und. Für mich waren die Dates immer ganz spannend und auch amüsant, welchen Typ Rosy denn wirklich trifft. Das finde ich sehr gelungen an den Buch.

Mich hat das Buch ganz gut unterhalten, an manchen Stellen hat es mich echt zum Schmunzeln gebracht. Für mich ist es jetzt nicht der typische Liebesroman und viel Kitsch und Happy End. Eher ein Buch über die beste Single Freundin (ich glaube die kennt jeder), die verzweifelt die große Liebe sucht. Auch die Idee mit der App finde ich gut, den es ist auf jeden Fall ein aktuelles Thema.

Fazit
Ein Buch - nicht nur für Singles -eine Protagonistin, die nicht mehr Single sein möchte und über ein Dating Portal per App. Für mich ganz nett für zwischendurch.


Bewertung







Über die Autorin
Quelle: Random House
Rosy Edwards wurde im englischen Greenwich geboren, zu einer Zeit, als "Aha" noch Nummer-1-Hits landete. Nachdem sie an der Universität von Durham ihren Abschluss gemacht hat, führte sie ihr Weg zurück nach London in eine WG mit Freunden und zu einem Job als "Junior Executive" in einer PR-Agentur. Nach dem Ende einer Beziehung stürzte Rosy sich ins Londoner Leben. Sie besuchte sogar eine Rollschuh-Disco, begann zu joggen und machte Pilates. 2013 entdeckte sie Tinder.

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen