Sonntag, 2. Oktober 2016

Rezension: Ben & Judy - Riskier dein Herz von Nicole Obermeier

Autorin: Nicole Obermeier
Titel: Ben & Judy - Riskier dein Herz
Forever Ullstein Verlag
300 Seiten
Preis: 3,99€
Leseprobe














Inhalt
Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte …

Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …

Rezension
Am Anfang muss ich sagen, dass ich mir schwer getan habe, Judy zu mögen. Sie weiß nicht, dass sie nach ihrem Abi mit sich anfangen soll. Möchte auf eignen Beinen stehen, braucht dazu aber Geld. Allerdings hängt Judy auf keinen Fall nur herum, sondern nimmt ihr Leben in die Hand.
Ben, der nicht an die Liebe glaubt, kümmern sich jedoch rührend um seine Schwester Tony. Denn diese wird bald 18 und bis dahin ist er für sie verantwortlich.
Der Zusammenhalt der Geschwister hat mir sehr gut gefallen, auch wie sie zusammen gegen das Jugendamt kämpfen, damit Tony nicht in einen betreute Jugendgruppe muss.

Judy ist von Ben von Anfang an hin und weg. Auch Ben merkt, dass Judy etwas besonderes für ihn ist. Aber er will sich nicht binden.


Fazit
Für Zwischendurch finde ich die Geschichte ganz gut zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und gut zu verstehen. In diesem Buch wird's so schnell nicht langweilig, die Protagonisten haben mit Zukunftsängsten, Selbstzweifel und Familiendrama zu kämpfen. 


Bewertung

Über die Autorin
Nicole Obermeier wurde 1988 in Leipzig geboren. Nach ihrem Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft lebt sie heute gemeinsam mit ihrem Freund in Südthüringen, wo sie als Bibliothekarin arbeitet. Ihre Liebe zu Büchern macht sich nicht nur in ihrem Beruf, sondern auch in ihrer Freizeit bemerkbar. Die Ideen zu ihren Geschichten kommen ihr bei ausgedehnten Waldspaziergängen mit ihrem Hund, beim Autofahren und Musikhören.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Hi
    du hast ja einen süßen Blog. Ich mag Eulen auch sehr!
    Das Cover ist ja wirklich hübsch. Die Story klingt auch interessant. Mh, weiß nicht so Recht.
    Liebe Grüße
    Sandra von Plentylife.blogspot.de

    AntwortenLöschen