Samstag, 29. Oktober 2016

Rezension: Ben & Helena - Dir für immer verfallen von Veronika Mauel



Autorin: Veronika Mauer
Titel: Ben und Helena - dir für immer verfallen
eBook
369 Seiten
Preis: 3,99€



Inhalt
**Die Schöne und der Punk**

Seitdem ihre kleine Schwester im Koma liegt, gibt es für die einst so sorglose Helena nichts mehr, wofür es sich zu atmen lohnen würde. Tagein und tagaus schleppt sie sich zur Schule, hüllt sich in Schweigen und wartet auf einen Anruf aus dem Krankenhaus, der niemals kommt. Bis sie auf den Punk Ben stößt – und zwar wortwörtlich, da sie ihn fast überfährt. Ben ist das komplette Gegenteil von ihr: zerlöcherte Klamotten, keine Manieren, keine Zukunft. Aber hinter der Alles-egal-Fassade verbirgt sich nicht nur ein überaus attraktiver Bad Boy, sondern auch der einzige Mensch, der sie aus ihrem Loch ziehen könnte. Wenn da nicht Helenas Eltern und Bens Gang wären...



Rezension
Von Veronika Mauel habe ich schon die Geschichte von Kai & Annabell gelesen, die mir sehr gut gefallen hat.

Auch Die Geschichte von Ben & Helena ist so ähnlich. Sie kommt aus behütetem Haus, keine Geldsorgen, immer ein Dach unter dem Kopf. Nach außen hin alles perfekt.
Und Ben, der bei seinem Vater lebt, der Alkoholiker ist, regelmäßig Gewalt erfahren muss. Von Schule hält er nicht viel, er verdient sein Geld mit kriminellen Geschäften.

Aber in Wirklichkeit ist Helenas Leben nicht so toll, wie man von außen denkt, auch das bemerkt Ben. Er schafft es, dass Helena sich wohl fühlt und lernt ihr Leben zu genießen.
Ben schafft es, dass Helena auch mal lächelt, denn Spaß hat sie selten, sie wirkt immer sehr ernst, was daran liegt, dass ihre Schwester im Krankenhaus liegt und sie sich die Schuld gibt.

Die Liebesgeschichte zwischen Ben  und Helena fängt langsam an, er hält sie für eine Tussi und sie ihn für einen Penner mit seinen kaputten Jeans. Die allererste Begegnung zwischen den Beiden hat mir sehr gut gefallen.

Allerdings merken beide schnell, dass da mehr hinter der Fassade des anderen steckt und kommen sich näher. Aber leicht haben die beiden es auch nicht, denn da gibt es noch eine Gang, die auf keinen Fall will, dass Ben aussteigt und auch Helenas Eltern sind von Ben nicht so überzeugt. Und auch Ben hat Selbstzweifel, was will Helena denn mit so einem Loser wie ihm?!

Mich hat die Geschichte stark an die von Kai & Helena erinnert- auch wenn es vom Inhalt her ein bisschen anders war.
Allerdings war das Buch dadurch nicht langweilig. Mir haben die Charaktere gut gefallen, ihre Geschichten und Probleme wirkten echt, es gibt ein bisschen Drama, Gewalt und Kriminalität. Und ich habe mich immer gefragt ob es überhaupt ein gutes Ende gibt.


Fazit
Eine Geschichte von zwei Teenagern, die total unterschiedlich sind - sich aber näher kommen und perfekt zusammenpassen. Ein Buch mit Spannung, familiären Problemen und einer kleine Liebesgeschichte. Mir hat das Buch gut gefallen - allerdings war es vom Inhalt her nichts neues für mich und von daher vergebe ich nur 3 Eulen.


Bewertung









Über die Autorin
Veronika Mauel wuchs in einer Kleinstadt in der schönen Oberpfalz auf. Bereits als Jugendliche schrieb sie selbst erfundene Geschichten. Auch während und nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin begeisterte sie mit ihren Erzählungen ihre Schützlinge im Kindergarten. Ihre Leidenschaft gilt Jugendbüchern mit einem Touch Romantik.

Weitere Bücher der Autorin
Meine Rezension zu Kai und Annabel
Band 1
Band 2


Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen