Sonntag, 28. August 2016

Auch meinen eReader hatte ich im Urlaub dabei und es gab Teil 2 von Luca und Allegra, Sons of Steel und über 1000 Brücken

Autorin: Stefanie Hasse
Titel: Küsse keinen Capulet (Luca & Allegra 2)
Impress Verlag
ab 14 Jahren
288 Seiten
Preis: 3,99€
eBook
Leseprobe

Inhalt
Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband…


Rezension
Nach dem Teil 1 ein fieses Ende hatte (meine Rezension finder Ihr hier) war mir klar, dass ich Teil 2 lesen muss. Denn ich habe mir ein Happy End für Luca und Allegra so sehr gewünscht.
Allegra arbeitet im Restaurant ihrer Mutter, sucht nach der Liebe, verliebt sich einfach nicht. Sie denkt Jungs mögen sie nur weil sie so hübsch ist. Bekommt SMS mit Liebesinhalten oder Sprüche, die sie nicht deuten kann. Und sie weiß nicht wer der Absender ist.

Luca und Allegra begnen sich in diesem Teil wieder und Allegra hat keine Ahnung wer Luca ist. Seine Augen kennt sie aus ihren Träumen. Aber er ist ihr erstmal total unsympathisch. Er wirkt so kühl und arrogant.
Irgendwann bekommt Allegra ihre Erinnerung langsam wieder und weiß nun, dass sie Luca retten und für die Lieben kämpfen muss. Doch eigentlich ist es zu spät und sie muss sich wieder in die Unterwelt begeben.
Auch in diesem Teil tauchen Charaktere aus Teil 1 wieder auf: Jen, die beste Freundin von Allegra und Alessandro. Die beiden versuchen Allegra und Luca zu verkuppeln und bringen ein bisschen Schwung in die Geschichte.

Fazit 
Ich finde Teil 2 spannender, in diesem Buch wird es nie langweilig. Ich war echt verzweifelt und habe an kein Happy End mehr beim Lesen geglaubt. 

Bewertung





Vielen Dank an Impress für das Rezensionsexemplar!

_________________________________________________________________________________

Autorin: Jen McLaughlin
Titel: Sons of Steel Row- Stunde der Entscheidung
eBook
Liebesroman
384 Seiten
Preis: 8,99€




Inhalt
Nach zwei Jahren im Gefängnis hat Lucas Donahue nur ein Ziel: eine Führungsposition bei den Sons of Steel Row. Doch zwei Dinge stehen ihm dabei im Weg: sein eigener Bruder, der ihn umbringen will, um selbst an die Macht zu kommen, und die Barkeeperin Heidi Greene, die er vor einer Vergewaltigung durch eine rivalisierende Gang rettet und unter seinen Schutz stellt. Nun muss Lucas nicht nur gegen sein eigen Fleisch und Blut vorgehen, sondern findet sich in einer fingierten Beziehung wieder, die sich mehr und mehr echt anfühlt …

Rezension
Dieses Buch ist heiß und brutal. Also nichts für schwache Nerven. Hier geht es um Gangs, Gewalt, Sex und auch Liebe.
Lucas ist aus dem Gefängnis draußen, das heißt aber nicht, dass er sich jetzt einen normal Job sucht. Er dealt weiterhin mit Waffen und irgendjemand will ihn umbringen und er muss schnell herausfinden wer!
Heidi ist eine sexy Barbesitzerin, die nicht auf den Mund gefallen ist.
Lucas rettet Heidi eines Abends und erklärt sie nun zu seinem Eigentum, damit ihr keiner mehr etwas tut. Heidi muss gezwungenermaßen zu dem sexy Man ziehen, damit er sie beschützen kann.
Als Leser merkt man sofort die Anziehungskraft der Beiden und es fällt ihnen auch schwer diese zu verstecken. Aber Heidi weiß was für ein Typ Lucas ist und Lucas will mit Beziehung und Liebe nichts am Hut haben.
Er stößt Heidi immer wieder weg, aber diese lässt sich nicht so leicht abschütteln auch wenn Lucas sich manchmal total daneben benimmt. Lucas zeigt mit Sex seine Zuneigung und Heidi nimmt alles was sie bekommen kann.

Fazit
Beim Lesen hatte ich immer eine Ahnung, dass noch etwas schlimmes passiert, aber irgendwie wurde da nichts draus. An manchen Stellen hat sie das Buch für mich gezogen und es passiert nicht wirklich viel. Außer das Ende ist sehr spannend und es passiert etwas unerwartetes. Für Zwischendurch finde ich das Buch ganz gut und habe mich unterhalten gefühlt.

Bewertung

Vielen Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!
_________________________________________________________________________________


Autorin: Lana Rotaru
Titel: Über 1000 Brücken und ein Kuss
ab 14 Jahren
eBook
326 Seiten
Preis: 3,99€


Inhalt
Emily kann ihr Auslandssemester in Venedig kaum noch erwarten und ihre Reise scheint auch perfekt zu beginnen. Die Sonne strahlt, in der Luft liegt Liebe und auf einer der schönsten Brücken Venedigs küsst sie ein wildfremder, aber verboten gut aussehender Italiener. Doch bei dem Fremden handelt es sich um den Sohn von Giuseppe Dandolo. Luca ist reich, berühmt und vor allem – verlobt. Emily hasst Klischees und dass sie wegen eines harmlosen Flirts selbst zu einem wird. Wütend und verwirrt zieht sie sich von Luca zurück, in dem Glauben ihn nie mehr wiederzusehen. Aber das Schicksal hat ganz andere Pläne für die beiden…

Rezension
Emily macht also ein Auslandssemester in Venedig. Sie ist typisches Mädchen, eigentlich will sie selbstständig sein, ist von den Ratschlägen ihrer Eltern genervt, liebt diese aber sehr.
Luca und Emily haben eine süße erste Begegnung. Er rempelt sie an, sie verschluckt sich an ihrem Café und bekommt dann kein Wort mehr heraus, weil Luca so umwerfend aussieht. Mir hat auch der erste Teil im Buch ganz gut gefallen. Aber Luca fand ich merkwürdig. Er gibt nicht viel von sich preis. Küsst Emily ganz plötzlich, erklärt ihr dann aber, dass er verlobt ist. Emily kommt es vor wie in einer Seifenoper, denn Luca MUSS das Mädchen heiraten mit dem er verlobt ist um seine Familie zu retten. Eigentlich will Emily nichts mehr mit Luca zu tun haben, aber sie kann ihm einfach nicht widerstehen und die beiden treffen sich heimlich. Es gibt ein hin und her. Luca will die Verlobung auflösen um mit Emily zusammen sein zu können, doch dann ist seine Familie und alle die ihm nahestehen in Gefahr - eine rachsüchtige Verlobte und die italienische Mafia, die Luca und Emily das Leben schwer machen.
Der erste Teil ist komplett aus der Sicht von Emily geschrieben und der zweite aus Lucas Sicht.



Fazit
Ich habe mit diesem Inhalt nicht gerechnet und war überrascht. Das Buch ist spannend, dramatisch und an manchen Stellen brutal. Allerdings ging mir hier einiges viel zu schnell besonders die Liebesgeschichte zwischen Luca und Emily.
Auch das Ende hält nochmal einen richtigen Schocker bereit, mit dem ich nicht gerechnet habe.

Bewertung





Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen