Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension: Perfectly Royal - Liebe gegen jede Regel von Sandra Baunach

Autorin: Sandra Baunach
Titel: Perfectly Royal - Liebe gegen jede Regel
Forever Ullstein Verlag
eBook
312 Seiten
Preis: 3,99€
Leseprobe


Zitat aus Perfectly Royal von Sandra Baunach, Seite 24
"Er konnte doch nicht zulassen, dass ausgerechnet ein Kindermädchen ihn so im Griff hatte. Und das, ohne es zu wissen. Anna hatte keine Ahnung welche Wirkung sie auf ihn hatte."






Inhalt
Meldrina, ein kleiner Inselstaat vor der Küste Frankreichs, wird seit jeher von einer einflussreichen Königsfamilie regiert. Als Teil dieser Familie muss sich auch Prinz Thomas den strengen Regeln der Monarchie beugen. Dabei würde er viel lieber rauschende Partys feiern und mit schönen Frauen flirten. Als Thomas jedoch Anna kennenlernt, ändert sich sein Leben schlagartig. Er kann an nichts anderes mehr denken als an sie. Doch eine Beziehung zwischen den beiden scheint unmöglich, denn Anna ist eine Bürgerliche und noch dazu das Kindermädchen der königlichen Familie. Pflichtbewusst ergibt sich Thomas in sein Schicksal und versucht, sich Anna aus dem Kopf zu schlagen. Doch kann der Prinz die Liebe seines Lebens wirklich so einfach vergessen?


Rezension
Seit der Selection Reihe - habe ich eine fable für Königsfamilien.
Allerdings kann man dieses Buch nicht mit der Selection Reihe vergleichen :)
Aber, das bedeutet nichts negatives.

Thomas ist Prinz von Meldrina - soll irgendwann auch mal König werden. Aber er ist eher so der Partytyp, mag gerne Frauen und hat gerne Spaß.

Anna und Thomas treffen das erstmal aufeinander, als sie als Kindermädchen bei Thomas Schwester arbeitet. Thomas ist sofort hin und weg. Er bekommt Anna nicht mehr aus dem Kopf.
Anna jedoch hält sich bedeckt, da Thomas der Prinz ist und ihrer Meinung nach auf keinen Fall etwas ernsthaftes von ihr möchte.

Die Beziehung zwischen Anna und Thomas verläuft langsam und über Jahre. Mir hat sehr gut gefallen, dass die Kapitel und Kalenderdaten eingeteilt sind- so begleitet man als Leser Thomas und Anna über 10 Jahre lang. In dieses 10 Jahren passiert sehr viel, Trauerfälle, Drama, neue Liebe. An manchen Stellen habe ich echt nicht mehr daran geglaubt, dass aus den beiden noch etwas wird. Aber die Autorin hat sich immer wieder etwas einfallen lassen und es wird auf keinen Fall langweilig. Das Buch ist auch nicht zu voll gepackt, es wirkt realistisch.
Auch das die Beziehung zwischen einem Prinz und einer bürgerlichen nicht so einfach ist und es Menschen in ihrem Umfeld gibt, die ihnen Steine in den Weg legen, kam gut bei mir an.

Am Anfang habe ich mir schwer getan, Thomas zu glauben, dass er hin und weg von Anna ist. Er hat noch kein Wort mit ihr gesprochen und ist total verknallt. Aber Anna erwidert seine Anmachsprüche nicht sofort, was mir gut gefallen hat.


Fazit
Eine romantische Geschichte über eine Königsfamilie und eine bürgerliche die die Traditionen des Königshaus aufmischt.


Bewertung








Über die Autorin
Quelle: Forever
Sandra Baunach, geboren 1982 in Koblenz, wohnt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in der Vordereifel. Schon während der Schulzeit schrieb sie kleine Geschichten, die sie in der Schülerzeitung veröffentlichte. Inzwischen ist sie Erzieherin und leitet eine Kindertagesstätte. Neben dem Schreiben hat sie noch eine zweite Leidenschaft, die Tortenkunst. Wenn sie in ihrer Freizeit nicht gerade Texte verfasst, backt sie leckere Kuchen und kreiert wahre Tortenkunstwerke.



Vielen Dank an den Forever Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen