Freitag, 15. Juli 2016

Rezension: Mit dir verloren von Alexandra Carol

Autorin: Alexandra Carol
Inhalt: Mit dir verloren
Impress Verlag
eBook
338 Seiten
ab 14 Jahren
Preis: 3,99€
Leseprobe


Zitat aus "Mit dir verloren" von Alexandra Carol, Seite 158
"..und doch begeben wir im Leben so manchen Menschen, der seinen Spuren in unserem Herzen hinterlässt. Darunter sind auch jene, auf die wir irgendwann zurückblicken und ihnen danken, weil sie uns bereichert haben, indem sie gegangen sind."


Inhalt
Das Liebespaar des Jahrhunderts: Angel und Larissa

Sie begegnen sich zum ersten Mal in einem zwielichtigen Club eines der heruntergekommensten Viertel der Stadt. Ein Ort, den das Mädchen aus gutem Hause niemals besuchen sollte und den der Bad Boy in Nietenjacke zu seinem Revier zählt. Obwohl sie sich sofort gegenseitig ins Auge fallen, sind ihre Welten zu unterschiedlich, als dass sie miteinander ins Gespräch kommen könnten. Doch das Schicksal sieht das anders. Als sie sich wenige Wochen später wieder über den Weg laufen, ist es Larissa, die auf der Luxusparty im Reichenviertel einen glänzenden Auftritt hinlegt, und Angel, dessen zerschlissenem Jackett man sofort ansieht, dass er nicht dazu gehört. Aber eins hat sich nicht geändert: Sie können den Blick nicht voneinander lösen…


Rezension
Leider sind die zwei Protagonisten Angel und Larissa für mich nicht das Liebespaar des Jahrhunderts, da kann ich euch andere Paare nennen, die diesen Titel verdient haben ;)
Allerdings sind Angel und Larissa kein langweiliges Paar. Eher sehr Facettenreich und beide verbergen mehr als sie zugeben wollen.
Larissa auch Lara genannt, kommt aus Reichem Haus. Ihre Zukunft ist von ihren perfekten Eltern geplant. Doch Lara ist sich garnicht so sicher, ob sie das alles so will und muss erstmal selbst zu sich finden. Als ihr alles über den Kopf wächst, haut sie von zuhause ab (ok sie ist schon 18 Jahre alt und darf das auch) und wohnt, durch viele Zufälle erstmal bei Angel.

Angel ist der Bad Boy der Geschichte. Er dealt mit Gras. Hat keine Familie - nur seine Bande und seine besten Freunde. Hat ansonsten keinen Job und wohnt in einer gefährlichen Wohngegend  Hinter ihm steckt mehr als man am Anfang denkt und auch sein Eindruck von Lara, dass sie eine oberflächliche und reiche Puppe ist bestätigt sich nicht.

Zwischen Lara und Angel knistert es nicht von Anfang an, die beiden streiten sich und ich habe mich als Leser gefragt, warum verbringen die beiden dann überhaupt Zeit miteinander??!
Aber Lara und Angel (das ist nicht sein wirklicher Name) lernen irgendwann sich zu vertrauen und sprechen über ihre Vergangenheit und Zukunft. 

Die Geschichte ist immer abwechselnd aus Laras und Angels Sicht geschrieben. 


Fazit
Für mich ein Buch, das sich in die Länge gezogen hat - ich vergebe hier nur 3 Eulen, weil an vielen Stellen nichts spannendes passiert ist und ich von dem Hin und Her von Larissa und Angel genervt war. Allerdings hat mir das Buch an manchen Stellen sehr gut gefallen, vorallem als es um die Verzagtheit von Lara und Angel kennen, da hat die Autorin nochmal eine Überraschung parat, mit der ich so nicht gerechnet habe!

Bewertung







Über die Autorin
Quelle: Carlsen Verlag
Alexandra Carol lebt mit ihrer Familie (dazu gehören auch die Vierbeiner) in einer kleinen Gemeinde im Sauerland. Schon seit der Schulzeit ist die Leidenschaft zur Schreiberei stets ein Teil von ihr gewesen, auch wenn es lange Zeit nur bei dem Traum vom Autorendasein blieb. Die Geschichten, die sie gern mit ihren Lesern teilen möchte, handeln von Romantik und der großen Liebe.



Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen