Dienstag, 3. Mai 2016

Rezension: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben von Estelle Maskame

Autorin: Estelle Maskame
Titel: Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Band 1
Heyne Verlag
446 Seiten
Preis: 9,99€
Leseprobe


"Ich würde dafür töten, dich jeden Tag küssen zu können", sage ich leise. Mit aller Kraft zwinge ich mich, nicht zusammenzubrechen. Ich weiß, dass es für uns beide das Beste ist, diese Sache zu beenden. Weiterzumachen wäre einfach zu schwierig. Zu kompliziert, und zu falsch...





Inhalt
Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!

Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …



Rezension
Auch hier wieder ein Buch, dass ein wunderschönes Cover hat.
Eden ist ein sympathisches Mädchen, dass den Sommer bei ihrem Vater verbringen soll und dort lernt sie ihre 3 Stiefbrüder kennen.
Ihr Stiefbruder Tyler, ist alles andere als ein Goodboy. Und das bekommt Eden auch von Anfang an zu spüren. Ich fand Tyler am Anfang unmöglich, er behandelt Eden total schlecht. Allerdings merkt man als Leser bald, dass es zwischen den beiden knistert. Für mich war es am Anfang unverständlich, wie Eden sich zu Tyler hingezogen fühlen konnte, da er alles andere als nett war.

Denn Tyler ist nicht grade der anständigste Junge, er ist kriminell und hält sich an keine Regeln. Allerdings schafft es die brave Eden seine gute Seite hinauszukitzlen und sein dunkles Geheimnis zu lüften.

Ein großes Thema zwischen den Beiden ist auch, dass sie Stiefgeschwister sind und sich eigentlich nicht ineinander verlieben dürfen. Und dann hat Tyler auch noch eine Freundin... großes Drama ist vorprogrammiert.

Das Buch ist vollgepackt von Teenagerproblemen, denn Eden lernt die Clique von Tyler kennen und schließt schnell Freundschaft mit den Mädels. Aber schnell merkt Eden, dass in L.A. die Dinge anderes laufen, als sie es gewöhnt ist.

Das Buch ist komplett aus der Sicht von Eden geschrieben. Am Anfang habe ich mir schwer getan in die Story reinzukommen. Und konnte auch die Anziehungskraft zwischen Eden und Tyler nicht verstehen, allerdings je mehr man liest, desto besser versteht man die Charaktere.
Auf den zweiten Teil bin ich gespannt, denn das Ende hat mich neugierig gemacht.


Fazit
Ein tolles Cover, ein Inhalt, der nicht neu ist aber gut umgesetzt wurde. Willkommen in L.A. bei den Reichen und Schönen!


Bewertung












Über die Autorin
Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK LOVE-Trilogie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.


Weitere Bücher der Reihe
Band 2: Dark love - Dich darf ich nicht finden (13.06.2016)
Band 3: Dark love  -Dich darf ich nicht begehren (08.08.2016)


Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen