Sonntag, 20. März 2016

Rezension: Blut wie die Liebe zu dir von A.L. Kahnau

Autorin: A. L. Kahnau
Titel: Blut wie die Liebe zu dir
(Teil 2)
Ebook
209 Seiten
Amazon Kindle Preis: 2,99€
Blick ins Buch


Zitat aus Blut wie die Liebe zu dir von A.L. Kahnau
"Ich will ihn so sehr. Ich brauche ihn so sehr. Nie hab ich mir etwas sehnlicher gewünscht als seine Nähe. Gleichzeitig macht mir genau das Angst. Es darf nicht sein. Es darf einfach nicht sein."







Inhalt
Der zweite Teil der Blut-wie-die-Liebe-Dilogie
Luisa liebt Justus. Das ist Fakt.
Fakt ist aber auch, dass diese Liebe niemals sein darf. Deshalb setzt sie alles daran, ihre Gefühle zu verstecken und ihm aus dem Weg zu gehen.
Doch wie geht man jemandem aus dem Weg, der im selben Haus lebt?
Und was passiert mit einem Menschen, der seine Gefühle und innersten Wünsche missachtet?
Luisa ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu Justus und dem, was moralisch richtig wäre.



Rezension
Mir hat der erste Teil der sympathischen Autorin - nicht nur weil sie ebenfalls Lena heißt - schon gut gefallen.
Ich war gespannt und habe auf Teil 2 gewartet, ich wollte unbedingt wissen wie die Gesichte zwischen Justus und Luisa ausgeht. Denn die beiden haben in Teil1 erfahren, dass sie Halbgeschwister sind, sie haben den gleichen Vater. Und beide sind am Boden zerstört, denn die Liebe die sie füreinander empfinden darf nicht sein.

Luisa hat mir in diesem Teil total leid getan, sie macht ziemlich viel durch und ein es passieren mehrere Schicksalschläge mit denen ich nicht gerechnet habe.

Bei Justus wusste ich am Anfang nie was er fühlt, denn er ist ein typischer Junge, der keine Gefühle zulässt und sie auf keinen Fall zeigt. Aber nach und nach kommen auch seine Gefühle ans Licht.

Das Buch ist immer wieder abwechselnd aus Luisas und Justus Sicht geschrieben. Was für mich als Leser toll war, denn ich finde es gibt nichts besseres als Leser, wenn man beide Protagonisten besser kennenlernt.

Luisa und Justus reagieren an manchen Stellen wie typische Teenager, finde ich sehr passend. Auch der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, es gibt immer wieder Sätze die im Dialekt geschrieben sind, da musste ich immer mal kurz überlegen :)

Ich war wirklich verzweifelt, denn ich habe mir ein Happy End für Luisa und Justus gewünscht und war mir manchmal garnicht so sicher ob es klappt. Aber es passieren Dinge in diesem Buch mit denen ich nicht gerechnet habe.





Fazit
Die süße Teenie-Drama Geschichte geht weiter und dieses mal ist es eine große Portion Drama, was aber auf keinen Fall negativ ist, denn bei guten Büchern leidet man als Leser mit seinen Buchhelden mit.


Bewertung








Über die Autorin
Schaut doch mal auf der Homepage von A.L. Kahnau vorbei :)


Weitere Bücher der Reihe


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen