Montag, 21. März 2016

Autorenvorstellung: A.L.Kahnau und ein kleines Gewinnspiel

Gestern habe ich meine Rezension zu "Blut wie die Liebe zu dir" von A. L. Kahnau veröffentlicht.

Heute möchte ich Euch die Autorin A. L. Kahnau vorstellen. Sie hat sich ein bisschen zeitgenommen und ein paar Fragen beantwortet. Und da die Autorin super nett ist, stellt sie auch jeweils ein Taschenbuch von "Blut wie die Liebe" und "Blut wie die Liebe zu dir" für Euch zur Verfügung. Das Gewinnspiel findet Ihr am Ende des Interviews.


Vorab noch ein paar Infos zu den zwei Büchern, die ihr gewinnen könnt:

Blut wie die Liebe Teil 1
Blut ist dicker als Wasser, heißt es. Luisa kann dem so nicht zustimmen. Nachdem sich die Familie von ihr und ihrer Mutter abgewendet hat, pendeln die beiden durch ganz Deutschland. Daher weiß Luisa bei ihrem Umzug nach Kreuztal schon, dass sie in dieser kleinen Stadt nicht lange bleiben wird. Umso überraschter ist sie, als sie hier Yasin kennen lernt, in dessen Familie sie das erste Mal Anschluss und Geborgenheit findet. Es könnte alles so einfach sein, wären da nicht noch Justus, der Luisas Welt komplett auf den Kopf stellt und ein Geheimnis, das von so großer Bedeutung für sie ist.
Meine Rezension zu dem Buch.

Blut wie die Liebe zu dir Teil 2
Luisa liebt Justus. Das ist Fakt.
Fakt ist aber auch, dass diese Liebe niemals sein darf. Deshalb setzt sie alles daran, ihre Gefühle zu verstecken und ihm aus dem Weg zu gehen.
Doch wie geht man jemandem aus dem Weg, der im selben Haus lebt?
Und was passiert mit einem Menschen, der seine Gefühle und innersten Wünsche missachtet?
Luisa ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu Justus und dem, was moralisch richtig wäre.

Meine Rezension dazu


Interview


Liebe Lena, bitte stell dich doch mal kurz in drei Sätzen vor.
Ich bin Ehefrau, Mama, Verwaltungsfachangestellte, Hundebesitzerin, Köchin, Hausfrau, kleine Schwester, beste Freundin, große Feinschmeckerin, Leseratte, Träumerin und natürlich Autorin. Ich bin vergesslich, treu, lustig, lebensfroh, positiv denkend, kindgeblieben, immer hungrig. Ich mag Menschen, die viel lachen und kleine Schwächen haben. Menschen, die mal zu spät kommen, die sich verhaspeln, die Fehler verzeihen und nicht nachtragend sind.


Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich liebe Buchstaben. Schon immer. Wenn wir mit dem Auto an einem Supermarkt vorbeigekommen sind, habe ich mir den Namen vorgesagt und in seine Bestandteile zerlegt. So konnte ich schnell meinen eigenen Namen und auch andere Dinge schreiben. Als ich in die Grundschule kam, hat mein Papa mir ein Tagebuch geschenkt und ich habe begonnen meinen Alltag aufzuschreiben. Heute sind es etwa 15 Tagebücher, die immer noch in meinem Schrank liegen und in denen ich ab und zu blättere und mich erinnere. Die ersten Geschichten habe ich zusammen mit meiner damals besten Freundin geschrieben. Später habe ich alleine weitergemacht.


Steckt in Luisa auch etwas von dir oder ist sie so, wie du manchmal gern sein würdest?

In allen meinen Protagonisten steckt ein kleines Stück von mir. In den freundlichen und liebenswerten genauso wie in den unsympathischen oder nervigen. Auch, wenn ich mir meine Geschichten ausdenke, kommen immer mal wieder persönliche Dinge/Erlebnisse darin vor. Der ein oder andere Mensch aus meiner Vergangenheit wird sie vielleicht wieder erkennen. Luisa ist die Protagonistin, die mir noch am nächsten ist. Allerdings bin ich viel lebensfroher und hatte auch eine schönere Kindheit.


Wäre Justus auch etwas für dich? Oder kann man sich als Autor gar nicht selbst in den Protagonisten verlieben?
Ich verliebe mich gerne in meine Protagonisten. Ich glaube, das hilft auch beim Schreiben. Ja, Justus wäre auch etwas für mich, wenn ich noch jünger und nicht verheiratet wäre. ;)


Wenn dein Buch verfilmt würde, wer würde Luisa und Justus spielen?
Puh. Schwierige Frage. Ich kenne mich mit Schauspielern überhaupt nicht aus. Meistens habe ich so detaillierte Vorstellungen von meinen Protagonisten, dass jegliche Verbildlichung meine Seifenblasen zerplatzen lassen würde. Das habe ich übrigens nicht nur bei meinen eigenen Büchern. Ich bin meistens enttäuscht von Buchverfilmungen, weil sie an meine Vorstellung nicht heran kommen.


Und wenn Du Deine Bücher in drei Wörtern beschreiben müssten, wären diese… ?
Authentisch, lebensnah, spannend.

Was liest du selbst? Welches Buch kannst du mir wärmstens empfehlen? 
Ich lese am liebsten die Bücher von Kira Gembri und Laura Newman. Das sind meine absoluten Lieblingsautoren. Empfehlen kann ich hier zum Beispiel: Wenn du dich traust (Kira Gembri), another day in paradise (Laura Newman) oder Jonah (Laura Newman).

Vielen Dank an Lena für das Interview.



Nun habt ihr die Möglichkeit ein Taschenbuch von "Blut wie die Liebe" oder "Blut wie die Liebe zu dir" zu gewinnen!

Teilnahme Bedingungen

  • Ihr müsst aus Deutschland kommen
  • Mindestens 18 Jahre alt sein, wenn nicht bitte eure Eltern fragen ;)
  • Es wäre super wenn Ihr meinem Blog folgt, ihr findet mich auch bei Facebook oder bei Google Plus oder bei Instagram unter Buecherwelt_frl_eule
  • Auch die Autorin Lena, freut sich über ein Like ihrer Facebook Seite
  • Um eines der Bücher gewinnen zu können, einfach das Formular unten ausfüllen und die Gewinnspiel frage beantworten 
  • Teilnahmeschluss ist der 27.03.2016, 23:59 Uhr
  • Die Gewinner werden von mir ausgelost und per Email benachrichtigt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen