Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension: Love & Lies - alles ist erlaubt von Molly McAdams

Autorin: Molly McAdams
Titel: Love & Lies  - alles ist erlaubt
Heyne Verlag
Taschenbuch
415 Seiten
Preis: 8,99€
Leseprobe


Zitat aus Love & Lies, Seite 76
"Du weißt schon, dieses ganze Bad Boy Ding, das du da am laufen hast. Tattoos, Lippenring, Harley. Da ist es nur logisch, dass du dir einen passenden Spitznamen zulegst und ihn, naja, irgendwie spannender machst, indem du ihn mit "K" schreibst. Schönen Tag noch, und versuch, nicht noch mehr Autotüren fast abzufahren, Kash mit "K"."






Inhalt
Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen .


Rezension
Ich finde bei dem Buch ist das Cover sehr gut gelungen. Mir gefallen die Farben total gut.
Love & Lies ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte sondern es passieren noch viele andere Dinge, die mich an das Buch gefesselt haben. Rachel, die eigentlich keinem Typen glaubt und der Unterrockes Cop Logan "Ryan" Kash werden Nachbarn und freunden sich langsam an.
Zwischen den Beiden spürt man als Leser sofort das Knistern und die Funken. Rachel die  sich ihre Gefühle nicht eingestehen will und Logan sich nicht so leicht abwimmeln lässt können einen ganz schön zur Verzweiflung treiben. 

Logan "Ryan" Kash mochte ich gleich von Anfang an, er ist ein Bad Boy, tättowiert, gepierct und ein knallharter undercover Cop.
Er hat einen großen Beschützerinstinkt gegenüber allen die ihm wichtig sind. Er lässt sich auch nicht so leicht von Rachel abwimmeln und kämpft um sie. Ein bisschen kritisieren könnte man, dass er zum Ende des Buches kein Bad Boy mehr ist sondern eher ein Softie, der Rachel hinterherläuft.

Rachel wirkt sehr taff und selbstbewusst, hat aber in ihrer Vergangenheit etwas erlebt, mit dem sie immer noch zu kämpfen hat. 

Das Buch ist aus der Sicht von Logan und Rachel geschrieben, was sehr gut passt. Der Schreibstil ist locker leicht zu lesen und die Dialoge zwischen Rachel und Logan sind super.

Fazit
Mir hat Band 1 gut gefallen, ich werde den zweiten auf jeden Fall lesen, denn das Ende hat mich total neugierig gemacht!


Bewertung









Über die Autorin
Quelle: Random House
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf und lebt heute mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einigen Vierbeinern im Bundesstaat Texas. Wenn sie nicht gerade in die Welt ihrer Figuren eintaucht, geht sie einem ihrer anderen Hobbys nach und wandert, fährt Snowboard oder reist um die Welt. Molly hat eine Schwäche für derbe Komödien und frittierte Essiggurken und liebt es, sich bei Gewitter unter die Bettdecke zu kuscheln.

Weitere Bücher der Reihe
Band 2
Love & Lies - alles ist verziehen (erscheint am 08.03.2016)

Kommentare:

  1. Huhu =)

    Ich finde es total witzig wie Kash bei dir angekommen ist. Ich finde, er erweckt nur zu Beginn den Anschein, als sei er ein Bad Boy, aber mal ehrlich... zu welchem Zeitpunkt in der Geschichte ist er wirklich einer gewesen? Also ich finde, er sieht zwar aus wie einer, ist aber von Beginn an ein total lieber Kerl. Von daher hab ich ihm nicht übel genommen, dass er zu Rachel so freundlich und lieb ist. Hat gepasst für mich =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja, ja da gebe ich dir recht. Tätowiert und gepierct bedeutet nicht gleich Bad Boy ;) Vielleicht macht es aber das Undercover Cop Image aus...
      LG Lena

      Löschen
  2. Hey liebe Lena,
    ich habe das Buch auch letztens gelesen und werde wohl ganze 4,5 Sterne geben :D
    Ich fand es auch super, freue mich auch schon sehr auf Band 2 :)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Lena

    Das Buch sehe ich in den letzten Tagen öfters und irgendwie erinnert mich das Cover an die von Colleen Hoover.
    Es scheint ja bei den meisten gut anzukommen und so überlege ich mir auch, ob ich es auf meine Wunschliste setzen soll. Für mich tönt es nach gutem Lesefutter für zwischendurch.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Eule :)

    Ich hab grad dein euliges Eulenblog entdeckt. Schuhu. Ähm ja, ok, also, nein, sie spinnt nicht, sie ist grad nur gut drauf ;)
    Deine Rezension zu Love and Lies gefällt mir. Ich hab das Buch heute auch auf meine Wunschliste gesetzt, du bist nämlich heute schon der dritte Blog, auf dem über das Buch berichtet wird und ich werde so langsam neugierig. Die beiden Protagonisten scheinen recht markante Charaktere zu sein, vor allem Kash. Er macht mich ja ganz besonders neugierig.

    Mir geht es übrigens wie Favola. Bei dem Cover muss ich auch an die Cover von Colleen Hoover denken. Aber es gefällt mir recht gut. Nur "er" macht auf dem Cover jetzt nicht so viel her. Anhand der Buchbeschreibung habe ich schon mächtig Kopfkino und das Bild entspricht nicht unbedingt dem Kerl, den man auf dem Cover anteilig sieht. Ok, also ja, ich bin sehr gespannt aufs Buch.

    liebe Grüße und bis bald von einer neuen Leserin

    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen