Montag, 23. November 2015

Filmhörspiel-Rezension: Chroniken der Unterwelt - City of Bones von Cassandra Clare

Autorin: Cassandra Clare
Titel: Chroniken der Unterwelt - City of Bones (Filmhörspiel)
Gelesen von Jacob Weigert, Simona Pahl
Originalverlag: Arena
Der Hörverlag
Ab 12 Jahren
2 Hörbuch CDs, Laufzeit: 111 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1199-4
€ 9,99










Inhalt
Das Filmhörspiel mit den Synchronstimmen
"Chroniken der Unterwelt – City of Bones" erzählt die Geschichte der 15-jährigen Clary, die entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, die Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das andere, parallele New York „Downworld“ zeigen – voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen …

Bewertung Sprecher
Dieses Hörbuch, ist das Filmhörspiel zum Film die Chroniken der Unterwelt.
Wenn man den Film kennt, merkt man sofort, dass es ziemlich nah am Film ist und auch mit den original Stimmen. Finde ich sehr schön gelöst, denn die Sprecherin zwischendurch erzählt was passiert und die genauen Gefühle der Person. Und das macht bringt die Sprecherin gut rüber.

Ein bisschen gestört hat mich, dass die Filmszenen genau übernommen werden. Wenn also jemand im Hörspiel etwas schreibt oder beschäftigt ist, kann man die Stimme der Person nur leise hören und man muss sich sehr konzentrieren um die Unterhaltung zu verstehen. Natürlich kann man seinen CD Player lauter machen aber das nervt auch. Denn die Stimme der Sprecherin ist lauter und sehr klar.

Es werden immer wieder kleine Musikstücke in das Hörspiel miteingebunden, dass hat mir sehr gut gefallen, denn sie waren sehr passend.

Fazit
Ich finde das Hörbuch sehr gelungen, auch wenn ich kleine Kritikpunkte an manchen Stellen habe. Hat es mir Spaß gemacht, das Hörbuch zu hören.


Bewertung 






Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen