Samstag, 3. Oktober 2015

Rezension: Happenstance - Zartes Erwachen von Jamie McGuire

Autorin: Jamie McGuire
Titel: Happenstance - zartes Erwachen
Piper Verlag
464 Seiten
Preis: 9,99€
Leseprobe















Inhalt
Erin Easter weiß genau, was sie will: schnell ihren Abschluss machen, und dann nichts wie weg aus dieser verdammten Kleinstadt. Irgendwo ganz von vorne anfangen. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sich plötzlich Weston Gates für sie interessieren könnte, dessen verführerische grüne Augen ihr Herz schon seit Jahren höherschlagen lassen. Dann stellt ein tragischer Unfall Erins Leben völlig auf den Kopf und bringt sie und Weston näher zusammen. Aber allmählich muss Erin sich fragen, ob sie all das, wovon sie immer geträumt hat, wirklich will …


Rezension
Auf das Buch war ich sehr gespannt. Es gab vor ab das Buch aufgeteilt in 3 eBooks zu kaufen. Aber ich habe lieber gleich die ganze Geschichte in einem Buch.

Erin Eatser ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch. Sie hat kein leichtes Leben, ihre Mutter nimmt Drogen und in der Schule wird sie richtig schlimm gemobbt.
Und am schlimmsten sind die zwei Erin´s zu ihr. Ich weiß das klingt verwirrend aber es gibt in diesem Buch drei Erins. Alle drei waren vor langer Zeit mal richtige gute Freundinnen. Und von heute auf morgen haben sich die  zwei Erins gegen Erin Easter gewendet und sind richtig gemein zu ihr.

Dann ist da noch Weston Gates. Total bliebt und der Sunnyboy der Schule, natürlich ist er mit einer der bliebten Erins zusammen. 
Aber dann scheint er sich plötzlich für Erin Easter zu interessieren.
Durch einen schlimmen Unfall kommen sich Weston und Erin sehr viel näher. Erins Welt dreht sich komplett.

Dieses Buch wird auf keinen Fall langweilig, es passieren immer mehr Dinge und Geheimnisse werden aufgedeckt mit denen man nicht rechnet. Und Erin, die ich von Anfang an mochte und mir an manchen Stellen leid getan hat, macht die größte Veränderung durch. Und ich bewundere Erin wie stark sie bleibt, obwohl sie bestimmt an manchen Stellen am liebesten schreiend davon rennen würde.

Allerdings habe ich mir mit Weston total schwer getan. Warum ist er plötzlich an Erin interessiert. Sie kann doch nicht schon sein Leben lang die Liebe seines Lebens sein. Und warum lässt er dann zu, dass die anderen sie mobben. Und dann klammert er total und redet schon von Hochzeit und kann keine Minute von Erin getrennt sein. Das fand ich total anstrengend und auch ein wenig nervig.

Bis zur letzen Seite gibt es in diesem Buch Drama und Spannung. Jamie McGuire hat einen tollen Schreibstil, das Buch lässt sich gut lesen.
Ein bisschen haben mir ein paar lustige Dialoge gefehlt, allerdings gibt es genug emotionale Dialoge. Als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, musste ich mir erstmal ein bisschen erholen. Ich bin ein großer Fan von Dramatik und Liebe aber hier war es mir an manchen Stellen zu viel.


Fazit
Eine große Portion Dramatik und viele Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe.
Allerdings für meinen Geschmack an manchen Stellen zu viel, deshalb kann ich das Buch nur mit drei Eulen bewerten.

Bewertung







Über die Autorin
Jamie McGuire ist in Tulsa, Oklahoma, aufgewachsen und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in der Nähe ihrer Heimatstadt. Ihr erster Roman, »Beautiful Disaster«, war ein internationaler Erfolg, an den sich weitere New-York-Times-Bestseller anschlossen.


Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen