Samstag, 23. Mai 2015

Rezension: The Wild Ones - Verführung von M. Leighton

Autorin: M. Leighton
Titel: The Wild Ones - Verführung
Taschenbuch
Heyne Verlag
352 Seiten
Preis: 8,99€
Leseprobe



Zitat aus: The Wild ones - verführt, Seite 40
"Ich bin ein Reh, das im Scheinwerferlicht erstarrt, ein Mädchen, das von einer tanzenden Kobra verzaubert ist. Ich bin atemlos und außer mir. Und dann grinst er. Und plötzlich gehöre ich ihm. Ob er es gemerkt hat oder nicht."






Inhalt
Camille »Cami« Hines ist die über alles geliebte Tochter des Vollblutpferdezüchters Jack Hines, der die Champions des Südens hervorbringt. Abgesehen davon, dass sie sich manchmal ein wenig eingeengt fühlte, war Cami bislang eigentlich recht zufrieden mit ihrem Freund, ihrem Leben und ihrer Zukunft – das war, bevor sie Patrick Henley kennenlernte. »Trick« verwischt die Grenzen zwischen dem, was Cami will, und dem, was von ihr erwartet wird, und stürzt sie in einen Strudel aus Leidenschaft, Verpflichtungen und grenzenlosem Begehren.


Rezension
Wer hat als Mädchen auch gerne Pferdebücher gelesen oder Ponyhofgeschichten? Dieses Buch ist eine Ponyhofgeschichte für große Mädchen mit echten Rennpferden und  Wildpferden. Alleine weil man in diesem Buch in die Welt der Pferde eintaucht kam es bei mir gut an. Klar wird das Thema Pferde nicht intensiv ausgearbeitet aber es hat gut dazu gepasst und war mal was anderes.

Patrick, auch Trick genannt und Cami lernen sich in einer Bar kennen und bei der ersten Bewegung merkt man als Leser sofort die Funken die sprühen.
Und dann arbeitet Trick auch noch für Camis Vater in dessen Reitstall und so laufen die Beiden sich immer wieder über den Weg.

Cami steht ganz schön unter der Hand ihres Vaters und schafft es nach und nach sich von ihm abzunabeln und ihm zu zeigen, dass sie ihr leben selbst leben möchte.

Trick und Cami spüren die Anziehung zueinander, aber es gibt ein paar Hindernisse, die den Beiden im Weg stehen. Cami hat ja eigentlich einen Freund und ihr Vater ist von Trick als Schwiegersohn auch nicht begeistert.

Am Ende hin kommt ein großes Geheimnis an die Luft und Tricks und Camis Familie sind irgendwie miteinander verbunden. Und das stellt die zarte Liebe von Cami und Trick auf einen harte Probe.


Das Buch ist immer abwechselnd aus Camis und Tricks Sicht geschrieben, was einfach sehr gut passt.

Ich bin gespannt auf die nächsten zwei Bücher dieser Reihe, es sind jeweils Geschichten, die abgeschlossen sind.



Fazit
Ein dickes Plus hat das Buch bei mir, da die Dialoge zwischen Cami und Trick sehr süß und manchmal prickelnd sind. Ich finde das Buch, ist schön für zwischendurch um einfach mal abzutauchen und für ein paar Stunden auf Wolke 7 zu schweben.


Bewertung






Über die Autorin
Quelle: Randomhouse
Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.
Weitere Bücher der Reihe
Wild ones Band 2 - Verlangen (erscheint am 8.9.2015)
Wild ones Band 3 - Verheißung (erscheint am 14.12.2015)


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen