Mittwoch, 8. April 2015

Rezension: Vampire Island (Band 1) von Katja Piel

Autorin: Katja Piel
Titel: Vampire Island
die dunkle Seite des Mondes Band 1
Kindle Edition
270 Seiten
Preis:  2,99€













Inhalt
Ibiza – Sonne, Strand und Party. Das versprechen sich die Schwestern Cassandra und Samantha von ihrem gemeinsamen Urlaub.
Doch dann passiert so viel mehr: Ein mysteriöser Mann tritt in Cassandras Leben.
Sie kann sich seiner geheimnisvollen Aura nicht entziehen und beginnt, die Beziehung zu ihrem langjährigen Verlobten in Frage zu stellen.

Gleichzeitig muss Samantha eine folgenschwere Entscheidung treffen und ein Familiengeheimnis lüften.
Zum Start der actiongeladenen Reihe um die Vampirclans auf Ibiza gerät Cassandra zwischen Fronten, die seit Jahrhunderten verhärtet sind.
Drogen sind im Spiel, Drogen, die Vampirblut enthalten ...
Zwei der wichtigsten Regeln werden gebrochen: Töte niemals einen Menschen. Und: Verliebe dich nie in die falsche Frau.



Rezension
Ich hatte mal wieder Lust auf ein Vampire Buch! Da bin ich zufällig auf dieses hier gestoßen.
In diesem Buch leben alle Vampire auf einer Insel, sie sind sozusagen die einheimischen. Die uralten Clans haben sich zerstritten und seitdem gibt es Nord und Südvampire.

Zu diesen Vampiren gehört auch Gordon - und Gordon ist heiß!!! Sehr heiß. Wie es sich für einen Vampir gehört.

Cassandra die mit ihrer Schwester Urlaub macht, um abzuschalten, wirkt am Anfang ein bisschen zurückhaltend. Außerdem ist sie oft  von ihrer Schwester genervt, die permanent redet und vorallem über Casandras Hochzeit...dabei ist sich Cassandra gar nicht sicher ob sie überhaupt noch heiraten möchte. Und als sie dann von Gordon in einer lebensbedrohlichen Situation gerettet wird, bekommt sie ihn nicht mehr aus dem Kopf.

Als Leser merkt man sofort die Anziehung zwischen Gordon und Cassandra. 
Es gibt auch ein paar erotische Szenen.

Das Buch ist geballt mit Spannung und Action. Ich finde die Geschichte ist toll aufgebaut, es gab immer wieder Dinge mit denen ich nicht gerechnet habe. Mich hat das Buch ein bisschen an die Serie von Lara Adrian erinnert. Was allerdings nicht schlimm ist und es gibt auch einige Unterschiede.


Fazit
Ein typisches Vampirbuch mit viel Abwechslung und Liebe, ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil lesen, wenn dieser erscheint.


Bewertung





Über die Autorin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen