Freitag, 6. März 2015

Rezension: Selection (Band 1) von Kiera Cass

Autorin: Kiera Cass
Titel: Selsection
Band 1
S. Fischer Verlage
368 Seiten
Hardcover
Preis: 16,99 €

Leseprobe


Zitat
"Wenn Sie nicht wollen, dass ich in Sie verliebt bin, dürfen Sie nicht mehr so hinreißend aussehen. Gleich morgen früh werde ich Ihren Zofen sagen, dass sie Ihnen ein paar Kartoffelsack zusammennähen sollen."




Inhalt
Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?



Rezension
Endlich, endlich habe ich mir alle drei Bücher der Selection Reihe gekauft und verschlungen. Ihr werde also in den nächsten Tagen nur Selection Rezensionen bei mir lesen :)
Eine tolle Reihe, es hat sich gelohnt die Bücher zu lesen.

Der Inhalt: der Bachelor äh nein der Prinz von Ileá sucht seine Prinzessin. Die Geschichte spielt nach dem 4. Weltkrieg. Die Burger von Illeá sind in 8 Kasten (Bevölkerungsschichten) eingeteilt und der 8. Kasten ist der Ärmste. Alle Mädchen aus den unterschiedlichen Kasten sind dazu aufgefordert worden sich als Zukünftige von Prinz Maxon zu bewerben.

So auch America Singer. Wobei America eigentlich einen heimlichen Freund hat, von dem ihre Familie nichts weiß. America  und ihre Familie gehören zu dem Kasten 5. Und ihre heimliche Liebe Aspen gehört zum Kasten 6. und ihre Liebe ist verboten.
Um ihrer Familie einen Gefallen zu tun, denn diese bekommt durch ihre Teilnahme Geld zugeschickt, bewirbt sich America als zukünftige Prinzessin.

America selber hat überhaupt kein Interesse an der Krone und dem Reichtum. Auch den Prinzen findet sie nicht so besonders. Denn eigentlich war ihre Beziehung zu Aspen alles was sie wollte.
Als sie aber Prinz Maxon besser kennenlernt, merkt sie natürlich, dass er nicht so schlimm ist wie sie dachte und eine ganz nette Seite hat.
America ist ein liebes und nettes Mädchen, dass beim Volk gut ankommt. Sie ist bescheiden, ist über glücklich über die festen Mahlzeiten und die Heizung im Schloß. Aber sie unterscheidet sich auch von den anderen Teilnehmerinnen. America ist sehr temperamentvoll und denkt oft an die Armen und unteren Kasten. Sie zeigt auch gegenüber dem Prinzen ihre störrische Art und verstellt sich nicht.

Der Prinz Maxon, ihn konnte ich am Anfang nicht so einschätzen und durch Americas Vorurteile ihn auch gar nicht so leiden. Aber er ist mir ans Herz gewachsen und mein echter Liebling geworden. Maxon ist sehr nett, liebevoll und fürsorglich. Er sorgt sich um alle seine Teilnehmerinnen obwohl er wenig Erfahrung im Umgang mit Mädchen hat, will er sie alle glücklich sehen. Maxon hat schnell Gefühle für America und ist hin und weg von ihr. Aber was genau er an ihr so toll findet, sagt er ihr nicht.

Und irgendwann kommt auch wieder Aspen ins Spiel. Er will America auf keinen Fall Aufgeben. Er ist ein sehr leidenschaftlicher Typ und sein Ziel ist America. Und so beginnt das Liebesdreick  America+ Maxon, America+Aspen...


In dem Buch gibt es noch die weiteren Teilnehmerinnen, die natürlich nach und nach in ihr Zuhause zurück geschickt werden, denn alle kann der Prinz nicht zu seiner Prinzessin machen. Es gibt die unterschiedlichen Charaktere unter den Mädchen, die Zicke, die Zurückhaltende, die perfekte Prinzessin und und und... Auch America findet Freundinnen aber eigentlich sind sie doch alle Konkurrentinnen.

Das ganze Buch ist aus der Sicht von America geschrieben. Was ich sehr gut finden, denn so ist es als ob man das Casting und Americas Gefühle miterlebt.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, denn die Geschichte schafft es sofort einen in den Bann zu ziehen.

Fazit
Tolle Charaktere, eine Liebesgeschichte die kompliziert ist und eine Hauptprotagonistin zum gern haben.

Bewertung






Über die Autorin
Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.



Weitere Bücher der Reihe
Selection - die Elite (Band 2)
Selection - der Erwählte (Band 3)

Kommentare:

  1. Ah, du hast auch endlich angefangen ;) Band 1 fand ich toll, der zweite ist etwas schwächer, aber der letzte ist wieder richtig toll ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jan endlich!!! Mir ging es auch so, Band 2 war nicht so gut wie Band 1 :) LG

      Löschen
  2. Oh my gosh!!!
    Ich hab erst gestern mit den ersten Band auf engl. bestellt, weil ich nur noch von diesen Büchern höre! Als der erste Band rauskam, hatte ich irgendwie aufgehört viel zu Bloggen aber das ändert sich!
    Ich hab zwar deine Rezi nur überflogen aber man merkt deine Begeisterung :) Freu mich schon es selber zu lesen!

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja man merkt sofort, dass mir das Buch gefallen hat!! Wünsche dir viel spaß beim Lesen :) LG Lena

      Löschen