Freitag, 19. September 2014

Rezension: Beautiful Bastard von Christina Lauren

Autorin: Christina Lauren
Titel: Beautiful Bastard
mira Taschenbuch
300 Seiten
Preis: 8,99€


Chloe: "Sie sind ein Arschloch, Mr. Ryan."
Bennett: "Sagen Sie bitte, Miss Mills."
Chloe: "Bitte fick dich selbst."

Inhalt
Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre …

Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl!

Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro.

Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession …

Cover
Das deutsche Cover sieht genauso aus wie das Original. Ich finde es gang gelungen. Sie kann man sie seinen eigenen Bennet Ryan vorstellen. Die rote Schrift und das schwarz-weiß Foto sehen doch super aus.


Rezension
Der Inhalt des Buches ist ja soweit klar. Und ich musste dabei auch ein bisschen an Shades of Grey denken. Allerdings gibt es in diesem Buch keine Peitschen..... !!!!

Das Buch lässt sich auf jeden fall schnell lesen, der Schreibstil ist angenehm und die Seiten fliegen nur so davon.

Chloe und Bennett sind vom Charakter her sich sehr ähnlich, beide haben ihre Vorstellungen und wollen ihren Willen durchsetzen. Bennett weiß genau was er will, aber das er Chloe will weiß er erst nach und nach.
Aus dem Hass der bei Chloe und Bennett am Anfang sehr deutlich ist wird liebe. Mir haben auch die Schlagabtausche und die Dialoge zwischen den beiden gut gefallen.
Allerdings geht es mir bei den Beiden am Anfang zu schnell - denn schon auf den ersten Seiten geht es zur Sache!

Das letzte drittel des Buches hat mir sehr gut gefallen. Als Bennett und Chloe merken was sie für einander empfinden und sie sich plötzlich mit ihren Gefühlen für einander auseinander setzen müssen. Doch dann ist das Buch schon zu Ende.


Fazit
Leider ist die Geschichte von Benett und Chloe sehr oberflächlich gehalten und hat erst zum Ende hin ein wenig tiefe. Deswegen vergebe ich drei Eulen!


Bewertung






Über die Autorinnen
Hinter Christina Lauren steht das Autorinnenduo Christina Hobbs und Lauren Billings. Beide sind bekennende Liebesroman-Fans und schreiben seit 2009 gemeinsam. Getrennt durch den US-Staat Nevada, telefonieren sie mehrmals täglich miteinander und sind sich einig, dass die allerschönste Nagellackfarbe Rubinrot ist. Wenn sie die Wahl hätten, würden sie nur eins tun: den ganzen Tag vom San Clemente Pier in Kalifornien aus aufs Meer blicken.

Weitere Bücher
Beautiful Stranger ab Januar 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen