Freitag, 30. Mai 2014

Rezension: Herz verspielt - Simone Elkeles

Autorin: Simone Elkeles
Titel: Herz verspielt
cbt Verlag
400 Seiten

ISBN: 978-3-570-30904-9

Preis: 12,99€





"Julian, manchmal sind Mädchen wie Süßigkeiten. Sie sehen gut aus und schmecken auch sehr gut...aber mann weiß, dass sie nicht gut für einen sind und man Karies davon bekommt, daher ist es besser, sich von ihnen freizuhalten. Kapiert?"




Inhalt
Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Cover
Das Cover ist fast so ähnlich wie das Originale - aber ein kleiner, feiner Unterschied, der Footballspieler fehlt. Schade! Denn er passt zum Inhalt. Ansonsten gefällt mir die Farbgestaltung mit den Lilia Tönen auf dem deutschen Cover sehr gut.










Rezension
Juhuuu, endlich wieder ein Simone Elkeles Buch!!!
Es hat mir gut gefallen, ich bin aber ein Riesen Fan von der "Du oder...- Reihe", dass ich leider sagen muss, dass dieses Buch nicht ganz an diese Reihe ran kommt.

Die zwei Hauptprotagonisten Derek und Ashtyn sind zwei sehr starke Charaktere. Beide haben Probleme aus ihrer Vergangenheit mitgebracht. Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich nicht gleich und es gibt Hochs und Tiefes, die man beim Lesen miterlebt.

Ashtyn hat mir sehr gut gefallen, sie hat einfach Power, lässt sich nicht viel sagen und ist der Capitain einer Football Mannschaft, in der sie das einzigste Mädchen ist.
Ein bisschen gestört hat mich, dass auf Ashtyns Probleme aus der Vergangenheit nicht so sehr eingegangen wurde, sondern eher drauf, dass Ashtyn sich fragt, ob Derek der richtige für sie ist. An manchen Stellen war es ein bisschen nervig.

Derek Fitzpatrick, sieht gut aus, lässt sich nichts sagen, will eigentlich für nichts und niemanden Gefühle haben oder welche aufbauen. Um einen lockeren Spruch ist er nie verlegen und es gibt ziemlich lustige Dialoge zwischen Derek und Ashtyn.

Da tolle an dem Buch ist, die Seiten fliegen beim Lesen nur so davon, ich wollte die ganze Zeit wissen wie es weitergeht. Der Schreibstil von Simone Elkeles ist lässt sich gut lesen. Die Geschichte wird immer abwechselnd aus Dereks und Ashtyns Sicht geschrieben.


Fazit

Ein schöner Young Adult Roman für zwischendurch, der mich gut unterhalten hat!!


Bewertung






Über die Autorin
Quelle Randomhouse
Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre "Du oder das ganze Leben"-Trilogie, für die sie zum "Illinois Author of the Year" gewählt wurde, wurde zum weltweiten Bestseller.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen