Samstag, 22. Februar 2014

Rezension: Zum Glück gibt´s die Liebe von Felicitas Brandt

Autorin: Felicitas Brandt
Titel: Zum Glück gibt's die Liebe
impress Verlag
266 Seiten
ISBN: 978-3-64660-046-9
eBook
Sonderpreis im Februar: 2,99€



"Ich konnte nicht gehen, nicht jetzt, nicht so. 
Es hatte doch gerade erst angefangen. 
Das Leben, das ich immer gewollt hatte."

Inhalt
Das Leben der geheimnisvollen Lillian Takoda war schon immer ein anderes gewesen als das der meisten Jugendlichen in ihrem Alter. Seitdem sie denken kann, ziehen sie und ihre Begleiter von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, immerzu auf der Flucht vor etwas, das nicht einmal Lillian wirklich begreifen kann. Doch mit ihrer Ankunft im Städtchen Summerville ändert sich plötzlich etwas in ihrem Leben. Zum ersten Mal darf die Siebzehnjährige eine echte amerikanische High School besuchen, richtige Freunde finden und wird sogar von dem Jungen, der ihr Herz höher schlagen lässt, zum lang erwarteten Valentinstagball eingeladen. Noch nie war sie einem normalen Teenager-Dasein so nahe gewesen. Aber Lillian ist kein gewöhnliches Mädchen und das, vor dem sie flieht, ist schon näher als sie ahnt …


Rezension
Der Valentinstag ist zwar schon vorbei aber alle drei Bücher, die passend zum Valentinstag bei impress erschienen sind habe ich auf meinem Kindle: Zum Glück gibt's die Liebe (Felicias Brandt), Plötzlich Armor (Stefanie Diem), Regen am Valentinstag (Deborah Schürmann) Ich werde alle lesen *LIEBESALARM* und sie euch auch vorstellen.

Heute fange ich mit: Zum Glück gibt's die Liebe von Felicitas Brandt an.
Lillian´s Leben ist anders als das eines typischen Teenagers. Ihre Eltern sind gestorben und seit dem ziehen sie und ihre Begleiter von einem Land in das andere und bleiben nie lange an einem Ort. Sie beschützen Lillian vor etwas, dass sie selber nicht kennt.
Beim Lesen wirft das Buch viele Fragen auf, vor was fliehen Lillan und ihre Freunde?! Wer verfolgt sie. Das macht das Buch sehr spannend und ich habe immer weiter gelesen, weil ich wissen wollte, was die Hintergründe sind.
Mit dem Umzug nach Summerville ändert sich für Lillian alles. Sie möchte die Highschool besuchen und dort einen Literaturkurs machen. Außerdem lernt sie richtige Freunde kennen und verliebt sich in Luca. Ihre Gefühle stehen ihr im Weg, sie mag Luca doch kann sie ihm ihr Geheimnis anvertrauen? Außerdem weiß Lillian, dass sie nicht lange in Summerville bleiben und bald wieder wegziehen und dann muss sie Luca verlassen.
Außerdem wird Lillian wird immer noch verfolgt und ihrem Beschützer - Ersatzvater Dean passt es garnicht, dass Lillian Luca so nahe an sich ranlässt.

Das Buch lässt sich schnell und leicht lesen. Es gibt immer wieder spannende Moment und auch viele Gefühle. Leider kann ich nicht mehr vom Inhalt verraten, denn gegen Mitte- Ende des Buches werden ein paar Fragen geklärt.
Ich bin gespannt, ob es einen zweiten Teil geben wird.

"Verlieb dich nicht in dieses Leben. Wir werden bald wieder weg sein."


Fazit
Das passende Buch zum Valentinstag mit Happy End, Liebe, Fantasy und einem wunderschönen Cover!!!

Bewertung





Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Über die Autorin:

Felicitas Brandt, wohnhaft in dem kleinen Holzwickede, konnte die Finger noch nie von Büchern lassen. Während des Abiturs begann sie, ihre eigenen Geschichten zu schreiben, Figuren ins Leben zu rufen und neue Welten zu erschaffen. Sie möchte die Menschen damit berühren, zum Nachdenken, Lachen und Weinen bringen. Ihr Traum: eine Hütte in der freien Natur, zwei große Hunde vor einem prasselnden Kaminfeuer, Laptop auf dem Schoss, den Geruch alter Bücher und Kakao in der Nase und die Idee einer neuen Geschichte vor den Augen.

1 Kommentar:

  1. Was für ein schönes Buch!
    Alles Liebe und ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen