Freitag, 10. Januar 2014

Rezension: Das geheime Vermächtnis des PAN (Sandra Regner)

Autorin: Sandra Regner
Titel: Das geheime Vermächtnis des PAN 
impress Verlag 
eBook 
289 Seiten 
Preis: 3,99€ 



"Ich muss nochmal nachhaken. 
Du hattest keine Bedenken, mit mir zu einem Ball zu gehen, aber keine Probleme, dich mit einem wildfremden Mann in einer Bar zu verabreden?"


Inhalt
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …

Rezension
Es ist das typische Klischee, beliebte Clique der "Star Club" in der Schule gegen die Looser-Clique. Felicity Morgan ist in dieser besagten Looser Clique. Sie trägt selber eine Zahnspange, ihre Haare sind schlecht zu Bändigen sind und ein paar Kilos mehr auf den Hüften hat sie auch. In meinen Augen macht das Felicity total sympathisch, sie hat mir gut gefallen. Sie hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen und obwohl sie manchmal echt fies gemobbt wird lässt sie sich nicht unterkriegen. Ihre Freunde haben mir sehr gut gefallen. Die Clique ist total lustig und hält immer zusammen. 

Dann kommt eines Tages Leander, Lee genannt, auf die Schule. Er ist der typische Schönling *schwärm* Die Star Club Clique empfängt ihn mit offenen Armen. Lee hat mir als Charakter sehr gut gefallen, am Anfang wirkt er sehr perfekt aber mit der Zeit kann man ihn nur einfach gern haben.  Er ist total hilfsbereit und hat immer ein offenes Ohr. Ihn hätte ich auch gerne als besten Freund :)

Lee will sich mit Felicity anfreunden, für ihn ist es garnicht so einfach ihr Vertrauen zu bekommen. Diese macht es ihm nämlich garnicht so leicht.
Warum weicht er ihr nicht mehr von der Seite? Felicity ist sich überhaupt nicht sicher was sie von Lee halten soll. Er verschwindet immer wieder für einige Zeit und küsst dann auch noch andere Mädchen. Außerdem passt er in Felicitys Augen viel besser zu der Star Club Clique….

Was Felicity nicht weiß ist: Sie und Lee sind für einander bestimmt. 

Am Anfang ist das Buch nicht so aufregend, aber man lernt Felicity und ihre Freunde und Mutter sehr gut kennen. Eine zeit lang passiert nichts spannendes….aber es gibt immer wieder Andeutungen, die bei mir Fragen hinterlassen haben und ich deshalb begeistert weitergelesen habe. Aber in Teil 2 des Buches wird es dann so richtig spannend und ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen.


Fazit
Ein Fantasybuch mit einem Schuss Romantik. Ich finde dieses Buch sehr gelungen.


Bewertung

1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Reihe! Sie ist echt toll, ... Lee und Felicity sind echt toll zusammen ... Der Cliffhanger am Ende ist echt gemein.

    AntwortenLöschen