Freitag, 13. Dezember 2013

Rezension: Freak like me - J. Moldenhauer

Autorin: J. Moldenhauer
Titel: Freak like me
Kindle Edition
Preis 2,99€
465 Seiten






Inhalt
Wenn du vor deiner Vergangenheit flüchten willst - dann ziehst du in eine neue Stadt.
Wenn du ein Geheimnis verbergen willst - dann verstellst du dich.
Wenn du allerdings beginnst, dein Herz an einen Jungen zu verschenken ... dann bist du heillos verloren.

Ann Clancy widerfährt genau das.
Mit New York will sie auch einen gesamten Lebensabschnitt hinter sich lassen.
Ein neues Leben in einer neuen Kleinstadt beginnen.

Doch eine Disneyclique und tanzende Pinguine stellen ihr Leben mit der Zeit gehörig auf den Kopf. Allen voran - Jason, ihr Froschkönig.



Rezension
Ann will ihr altes Leben hinter sich lassen. Deshalb zieht sie mit ihrer Mutter um. Sie will vor den schrecklichen Dingen aus ihrer Vergangenheit fliehen.
Nun müssen Mutter und Tochter bei einem alten Freund und dessen Sohn übernachten, weil ihre neue Wohnung noch nicht fertig renoviert ist. So lernt Ann Jason - den sie Froschkönig tauft  und seine Freunde, die sie die Disneyclique nennt kennen.
Ich möchte nicht zu viel verraten. Aber das Buch ist ein Auf und Ab! An manchen Stellen musste ich so sehr lachen und an anderen Stellen kamen mir die Tränen.
Genau die perfekte Mischung, wie ich sie gerne mag. Wer jetzt denkt, dieses Buch ist ein kitschiger Liebesroman, der hat sich getäuscht. Liebe kommt zwar auch vor, übernimmt aber nicht die Überhand.
Ann mochte ich sofort. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, will ganz und garnicht perfekt sein und ist auch nicht sofort in Jason verliebt. Sie merkt dies erst langsam mit der Zeit und will sich am Anfang auch garnicht ihre Gefühle eingestehen.
Jason - der Froschkönig- ist der typische Bad Boy, er dealt,  will Frauen nur zum Spaß und ist sehr beliebt.
Aber in Wirklichkeit hat auch er seine Probleme und Ann kann ihm die Augen öffnen. Auch Jason merkt, dann Ann etwas zu verheimlichen hat. Er beschützt sie und Ann schafft es sogar ihm einiges anzuvertrauen.
Die Dialoge zwischen Ann und Jason haben mir sehr gut gefallen, das Knistern zwischen den Beiden kann man sofort spüren.



Fazit
Mein absoluter Favorit für diesen Monat!!! Es ist zum Lachen und zum Weinen schön *schwärm*!!!



Bewertung


1 Kommentar:

  1. Hey ich bin grade auf deinen süßen Blog gestoßen. Vor allem dein Header ist super niedlich! Ich bin gleich erstmal Leser geworden :)

    Liebe Grüße,
    Maike
    maike-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen