Mittwoch, 22. Mai 2013

Rezension: Mein Leben für dich


Autorin: Annette Moser
Titel: Mein Leben für dich
Loewe Verlag
416 Seiten
ISBN: 978-3-7855-7617-5
Preis: 7,95€

Kurzinhalt:
Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia.
Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren.

Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe ... 

Meine Meinung:
Simon hat ziemlich viel Glück gehabt, er hat großen Mist gebaut und nun sitzt sein Bruder wegen ihm im Gefängnis.
Er muss sich eine Arbeit suchen und stolpert bei einem Vorstellungsgespräch dem Hotelbesitzer Falkenstein in die Arme.
Dieser engagiert ihn als Bodyguard für seine Tocher Mia.
Dieser Job ist für Simone eine Herausforderung! Mia, die eigentlich keine Lust hat von morgens bis abend von ihm überwacht zu werden, fordert Simon ziemlich. Sie geht stundenlang mit ihm shoppen, von einem Laden in den nächsten. Außerdem lauert den beiden überall die Presse auf.

Mia zeigt dem Leser die schöne, glamuröse Welt von Hamburg, Theater, vornehme Bars und Benefizveranstaltungen. 
Simon jedoch zeigt, die nicht so schöne Seite von Hamburg, Schutzgelderpressung und Drogenhandel.

Das Buch ist jeweils abwechselnd aus Mias und Simons 
Sicht geschrieben. Das fand ich sehr gut, so habe ich viel mehr über den einzelnen erfahren.

Mia ging mir am Anfang etwas auf die nerven, sie ist das verwöhnte Reiche Mädchen, dass ziemlich zickig ist. Aber im Laufe der Geschichte wird sie viel sympatischer.

Die Liebesgeschichte der  Beiden dauert etwas, man merkt aber die ganze Zeit, dass die zwei sich zu einander hingezogen fühlen!


Das Ende wird nochmal richtig spannend.

Mein Fazit:
Ein toller Jugendroman mit sehr sympatischen Charakteren! Leider dauert es ein bisschen bis die Story in gang kommt. Aber das Ende wird auf jeden Fall nochmal spannend.

Deshalb gebe ich dem Buch 3 von 5 Herzen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen