Samstag, 19. August 2017

Rezension: Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas

Autorin: Sarah J. Maas
Titel: Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis 
Band 2
dtv Verlag
720 Seiten
ab 14 Jahren
Preis: 19.95€














Inhalt
Quelle: dtv Verlag
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.


Rezension
Ich war schon von Band 1 total begeistern und habe mich auf den zweiten Teil sehr gefreut. Ich wollte wissen wie es weiter geht mit Feyre und Tamlin, ob die zwei ihr Happy End bekommen. Und dann ist da auch noch Rhysand, an den Feyre gebunden ist für eine Woche jeden Monat.

Ich bin sofort in die Geschichte reingekommen und habe mich auf ein Wiedersehen mit den Charakteren gefreut. Feyre wird von Alpträumen geplagt und hat das was sie erlebt hat noch nicht richtig verarbeitet. Tamlin ist ihr dabei keine große Hilfe, er will sie zwar beschützen und grenzt ganz schön ihre Freiheit ein aber über ihren Kummer und Sorgen spricht er nicht mir ihr. Und ja die beiden haben ganz schön viel Sex. 
Irgendwann kommt Rhysand, für mich hat er Feyre in dieser Situation, in der er zum ersten mal auftaucht gerettet. Feyre muss also an den Hof der Nacht. 
Der Hofe der Nacht ist einfach nur wow... Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, diesen wunderbaren Ort zu beschreiben und den Leser gefangen zu nehmen.
Auch bin ich ein Fan von Rhysand geworden, in Band eins denkt man er ist skrupellos und eiskalt. Aber in diesem Teil lernt man ihn kennen und auch lieben. Seine engsten Freunde lernt man kennen und auch Feyre fängt an, die Welt in der sie mit Tamlin lebt in Frage zu stellen. Rhysand und Feyre sind ein tolles Team und auch ein bisschen mehr. Zwischen den beiden herrscht eine Spannung und ein Knistert, dass man als Leser nicht ignorieren kann.

Auch wenn das Buch ein dicker Wälzer ist, sind die Seiten nur so davon geflogen. 
Ach ja das Ende ist natürlich gemein und ich hätte am liebsten schon Band 3 in der Hand.


Fazit
Ich bin hin und weg von diesem Buch, ich wollte nicht, dass es zu ende geht. Eine Welt in die ich für ein paar Stunden abtauchen konnte, voller Spannung, tollen Charakteren und einer zarten und starken Liebesgeschichte. Ich habe mit diesem Buch gelacht und mitgefiebert, war verzweifelt, habe mich gefreut und wurde überrascht. Diese Reihe ist ein muss für alle Fantasy Fans!!!


Bewertung






Weitere Bände der Reihe


Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!!

Mittwoch, 9. August 2017

Rezension: Romina - Tochter der Liebe von Annie Laine

Autorin: Annie Laine
Titel: Romina Tochter der Liebe
Carlsen
Dark Diamonds
eBook
ab 16 Jahren
395 Seiten
Preis: 4,99€
Leseprobe













Inhalt
**Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen**
Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann...

»Romina. Tochter der Liebe« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.



Rezension
Seit der Göttlich Verliebt Reihe bin ich ein großer Fan der griechischen Mythologie! Vielen Dank Dark Diamonds, dass ich dieses Buch lesen durfte.

In Romina- Tochter der Liebe geht es um die halbgöttin Romina. Zusammen mit ihrem Vater Eros ist dafür zuständig die Liebe auf der Erde zu verteilen und das macht sie auch recht gut. Doch eines Tages wird sie im Olymp verbannt. Kann erst wieder zurückkehren wenn sie für  den Menschen Devin die wahre Liebe findet.  Devin ist ein ganz unkomplizierter Typ, der Romina bei sich aufnimmt, nicht viel hinterfragt und an manchen Stellen für mich einfach zu glatt war.

Für Romina ist es erstmal nicht so leicht auf der Erde zu leben, sie war zwar schon oft dort um ihre Aufträge auszuführen, weiß sonst allerdings nicht viel von dem Leben als Mensch.  Außerdem hat sie kein Geld, kein zuhause und ist am Anfang total verzweifelt.

Die Geschichte ist komplett aus der Sicht von Romina erzählt. Es gibt immer wieder Einblicke in die Vergangenheit, es gibt auch öfter einen Ortswechsel zwischen Erde und Olymp. In dem Buch kommt keine Langeweile auf. Gut gefallen hat mir auch, wie Romina sich auf der Erde schlägt. Freundschaften knüpft, auf eine Party geht und einen Kater hat, mit Devin die Uni besucht. Im Vordergrund steht natürlich die Liebesgeschichte der Beiden. Romina ist oft hin und her gerissenen von ihrem Leben auf der Erde und dem Heimweh nach dem Leben auf dem Olymp. 


Fazit
Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen,  einen schönen Einblick in das Leben der Götter und eine süße Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten hat.

Bewertung







Über die Autorin
Annie Laine wurde im schönen Osthessen geboren. Nach dem Realschulabschluss führt sie ihr Leben zunächst in ganz verschiedene Richtungen. Sie schließt eine Ausbildung ab und arbeitet ein halbes Jahr auf der Kanareninsel Teneriffa, findet aber nicht ihre Passion darin. Das zieht sie schließlich zurück zu den Büchern. Während sie tagsüber Buchhandel/Verlagswirtschaft studiert, verbringt sie ihre Nächte mit dem Schreiben eigener Texte und betreibt einen Bücherblog.

Vielen Dank an Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar !

Rezension: Kopf aus, Herz an von Jo Watson

Autorin: Jo Watson
Titel: Kopf aus, Herz an
LYX Verlag
Taschenbuch
316 Seiten
ab 16 Jahren















Inhalt
Quelle: Bastei Lübbe AG
Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören …



Band 1 der Destination-Love-Reihe


Rezension
Lilly ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch. Sie wird an ihrer Hochzeit sitzen gelassen - der total Alptraum!!
Da Lilly nicht in Selbstmitleid baden will, beschließt sie alleine in ihre Flitterwochen zu fliegen. Im Flugzeug macht sie die Begegnung mit Damien. Ein Bad Boy. Der so garnicht zu ihr passt. 
Lilly ist ein anstrengender Charakter, sie kann einem sehr leid tun, aber mir ging sie manchmal echt auf die nerven. Sie ist eine große Heulsuse. Außerdem ist sie eine Perfektionistin, ihr Lieben ist durchgeplant und total strukturiert. Warum sie so ist erfährt man im Laufe des Buches und kann dann ihre Anstrengende Art auch nachvollziehen.
Damien soll als Bad Boy rüberkommen, wegen seinen Tattoos und seinem Kleidungsstil. Für mich ist er eher ein cooler Kumpel Typ, der natürlich gut aussieht und sein Leben genießt.
Beide verbringen also die Reise miteinander, sie unternehmen viel zusammen und es knistert zwischen ihnen. Lilly muss lernen auch mal nichts zu kontrollieren und wird an manchen Stellen etwas lockerer.
Gut finde ich auch, dass die beiden nicht sofort ein Paar werden. Denn Lilly hat immer noch einen Trennung zu verarbeiten, denn immerhin wollte sie den Mann heiraten und ihr ganzen Leben mit ihm verbringen.


Fazit
Ich finde das Buch ganz nett für zwischendurch, ein paar Stunden auf der Insel und am Meer abschalten. Der Schreibstil ist locker leicht zu lesen. Ein Roman bei dem ich für ein paar Stunden den Kopf ausschalten konnte.

Bewertung







Über die Autorin
Jo Watson schreibt romantische Komödien – und das sehr erfolgreich. 2014 hat sie für ihren Debütroman Kopf aus, Herz an den Watty-Award gewonnen, den Leserpreis, den Millionen von Wattpad-Usern jedes Jahr per Abstimmung vergeben. Insgesamt wurden ihre Wattpad-Geschichten über 14 Millionen Mal gelesen. Jo Watson lebt mit ihrem Mann in Südafrika.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Dienstag, 8. August 2017

Rezension: Call it Magic 3 - Wolfsgeheimnis von Cat Dylan

Autorin: Cat Dylan
Titel: Call it Magic Band 3
Wolfsgeheimnis
eBook
Dark Diamonds
320 Seiten
Preis: 3,99€














Inhalt
Carlsen Verlag
**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…​


Rezension
Endlich ist Teil 3 der Call it Magic Reihe draussen. Ich habe schon sehnsüchtig auf diesen Teil gewartet. Denn die Welt der Nachtschwärmer ist richtig toll und ich habe die Protagonistin total liebgewonnen. In jedem Teil wachsen die Freunde rund um Morgan und Eliza mehr und enger zusammen, sie sind schon eine richtige Familie geworden.

In diesem Teil geht es um den Vampir Cary, er ist ein Clubbesitzer und leidet an gebrochenen Herzen bzw. hat er sein Herz verschenkt und seine große Liebe ist tot. Cary ist mein totaler Liebling geworden, wegen ihm habe ich das Buch gleich zweimal gelesen. Er ist total humorvoll, loyal seinen Freunden gegenüber und hat eine starke Persönlichkeit. Er weiß was er will und wenn er jemanden liebt tut er alles für ihn. Und dann steht einen Tages Alec vor ihm, Alec ist eine Wölfin. Sie gehört zu dem Pack (Rudel).  Alex ist eine taffe und starke Protagonistin, die ich ebenfalls sofort mochte. Sie hat es überhaupt nicht leicht denn der Leader (Rudelführer) ist unangenehm, brutal und erpresst sie. Alec möchte nur ihren Bruder und sich retten, ein besseres Leben haben. Dafür geht sie einen Deal ein, der Cary ganz schön verletzen wird.


Cary und Alec sind ein tolles paar. Die Liebesgeschichte der beiden ist nicht einfach, ihnen stehen viele Steine im Weg. Es knistert sofort zwischen den beiden. Cary vergleicht Alec vom aussehen her mit Morticia Addams (Addams Family). Die beiden kommen sich näher und dann sind sie wieder weit von einandern entfernt. Es ist nicht immer leicht, aber das macht die Geschichte so besonders. Auch dieser Teil ist wieder abwechselnd aus der Sicht von Cary und Alec geschrieben.

Das Buch bleibt spannend und es dreht hauptsächlich alles um die Liebesgeschichte, aber das Thema Vampirkönig und die Streitereien zwischen den verschiedenen Rassen steht auch wieder im Vordergrund. Es gibt neue Erkenntnisse aber auch Rückschläge. Auch erfährt man etwas über Megan, die ihre neue Fähigkeiten lernt und über Eliza, die immer noch verborgene Kräfte besitzt.
 

Zum Ende kann ich nur sagen total GEMEIN, wie kann man so was machen.... ich brauche Teil 4 jetzt sofort. Mir blieb der Mund offen stehen... wer also nicht warten kann sollte noch auf Teil 4 warten bis er Teil 3 liest.

Fazit
Ich bin ein großer Fan von dieser Reihe. Alle Charaktere sind einfach nur liebenswürdig und phantastisch. Ich freue mich auf weitere Teile und bin einfach nach diesem Ende nur gespannt wie es weitergeht.

Bewertung







Weitere Bücher der Reihe


Über die Autorin
Cat Dylan verliebte sich im zarten Alter von fünf Jahren in Peter Pan und weiß seitdem sicher: Sie würde nie wieder des Nachts ihr Fenster schließen, da die Magie, die sich seither in ihrem Herzen eingenistet hatte, genauso mächtig ist wie die Liebe, die darin wohnt. Aus diesem Grund schreibt sie romantische Fantasy, für all jene, die genauso vernarrt in das Mystische sind, wie sie selbst.

Vielen Dank an Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar!!

Mittwoch, 5. Juli 2017

Rezension: Vermählung nach Stolz und Vorurteil von Curtis Sittenfeld

Autorin: Curtis Sittenfeld
Titel: Vermählung - nach Stolz und Vorurteil
Harper Collins Verlag
600 Seiten
Taschenbuch 12,99€
Leseprobe














Inhalt
Quelle: Harper Collins Verlag
Mrs. Bennets Leben dreht sich nur um das Eine: Wie kann sie es bloß schaffen, dass ihre Töchter endlich den Richtigen finden? Zumindest für Jane, die Älteste, gibt es Hoffnung: Chip Bingley, der attraktive Arzt, der noch vor Kurzem als Bachelor in der Fernsehshow „Vermählung“ vergeblich nach der großen Liebe suchte, zieht in die Kleinstadt. Und gleich beim ersten Zusammentreffen knistert es zwischen Chip und Jane. Doch was ist mit Liz Bennet? Chips Freund, der ungehobelte Neurochirurg Fitzwilliam Darcy ist definitiv keine Option! Dennoch scheinen die beiden nicht voneinander lassen zu können …

Rezension
Bei diesem Buch ist mir als allererstes das Cover und die Augen gesprungen. Es ist so schön sommerlich. Und als Fan von Stolz und Vorurteil musste ich dieses Buch lesen.
Dabei muss man sich wirklich bewusst werden, dass es einen neu Erzählung ist. Und das das Buch in der heutigen Zeit spielt.
Aber es geht immer noch um die Familie Bennet.  Mrs Bennet die ihre Töchter unter die Haube bringen wollen und alles dafür tun.
Am Anfang habe ich mir schwer getan mit den ganzen Charakteren aber alle sind gut ausgearbeitet und man lernt sie wirklich kennen. Die Dialoge zwischen den Geschwistern sind oft sehr unterhaltsam, sarkastisch und man fühlt sie so als ist man mit dabei. Mrs Bennet ist an manchen Stellen ein bisschen nervig, wenn es um ihren Mann geht oder um ihre Töchter. Aber das ist sie im Original Buch auch.
Dann gibt es Chip und Jane, Liebespaarnummer eins. Chip ist Arzt und attraktiv. Er hat schon mal bei  the Bachelor im TV mitgemacht aber nicht seine große Liebe gefunden. Und zwischen Jane und ihm knistert es. Allerdings bleibt das Thema Fernsehsendung immer noch sehr präsent.
Und dann gibt es noch ein zweites Liebespaar. Jane und Darcy. 
Mr. Darcy, wer will ihn nicht. Obwohl die Beziehung der beiden erst einen schlechten Start hat und Mr. Darcy sich unmöglich benimmt, knistert es bald zwischen den beiden. Gut gefallen hat mir, dass die Liebesgeschichte der beiden nicht so voraussichtlich.

Ich glaube wer ein Fan vom Klassiker ist, dem wird dieses Buch nicht so gut gefallen und er sollte beim alten bleiben. Denn hier ist wirklich alles ein bisschen anders. Mir hat es ganz gut gefallen und der Bezug zur heutigen Welt wie: Diäten, Ernährung, kaufsüchtige Mütter und kranker verschuldeter Vater.

Fazit
Die Neuerzählung eines Klassikers, an manchen Stellen übertrieben, dennoch hat mich die Familie Bennet gut unterhalten.

Bewertung






Vielen Dank an den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 22. Juni 2017

Rezension: Love is War von R. K. Lilley

Autorin: R. K. Lilley
Titel: Love ist War - verlangen
Heyne Verlag
Taschenbuch
Preis 12,99€

Zitat aus Love is War- Verlangen von R. K. Lilley
Seite 127
"Es gibt nur ein Herz in diesem Universum, das meines ruft. Und es ruft immer. Kontinuierlich, unerbittlich singt es zu mir, mit seiner bezaubernden, volltönenden Stimme. Tag für Tag, Jahr für Jahr ruft es mich. Aber ich höre nicht hin, denn es gehört einem Lügner."






Inhalt
Quelle: Random House
Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.

Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.


Rezension
Love is War habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, vielen Dank an den Heyne Verlag.
Mich hat als aller erstes der Inhalt angesprochen. Das Cover finde ich auch sehr schön.
Endlich mal ein Cover ohne Liebespaar. Denn in diesem Buch ist es sehr kompliziert mit der Liebe.

Scarlett ist die weibliche Hauptprotagonistin. Sie ist voller Hass! Dieser Hass überrollt den Leser total. Ich habe mich so oft gefragt, was ist nur los mit ihr. Warum ist sie so. Dieser hass gilt nur einem - Dante. 
Mir viel es schwer am Anfang mit Scarlett warm zu werden. Allerdings erfährt man nach und nach mehr über sie und ihre Vergangenheit und was mit Dante geschehen ist. Nach und nach lernt man Scarlett als Leser kennen und irgendwann hab ich sie in mein Herz geschlossen und konnte auch ihre Reaktionen verstehen. Allerdings bleiben immer noch viele Fragen zur Vergangenheit von Dante und Scarlett offen.

Dante ist der männliche Hauptprotagonist. Bei ihm kommt der Hass auf Scarlett eher als Sticheln rüber. Er passt eher auf Scarlett auf - schon immer. Allerdings ist auch er verletzt. Aber wenn die Beiden aufeinander treffen spürt man als Leser erstmal die Abneigung aber dann sprühen nur so die Funken, die zwei sind eine explosive Mischung. Und irgendwie können sie nicht miteinander aber auch nicht ohneeinander.

Ganz toll finde ich das das Buch in der Gegenwart und in der Vergangenheit spielt. Man erfährt als Leser wie Scarlett und Dante sich kennengelernt haben, diese Abschnitte gefallen mir am besten. Und wie Dante sich immer wieder für Scarlett einsetzt, auch schon als kleiner Junge.
In diesem Buch passieren viele tragische Dinge und natürlich kommen sich Scarlett und Dante wieder näher, doch am Ende wird wieder alles versaut. Und als Leser bekommt man den puren Hass zu spüren.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, denn sie schafft es die Gefühle und Emotionen sehr gut rüber zubringen. Es ist einfach mal eine ganz andere Geschichte. Es ist so viel ungeklärt geblieben, dass ich total ungeduldig auf Band 2 warte. Vielleicht gibt es dann eine Sichtweise von Dante, denn in diesem Teil kommt nur Scarlett zu Wort.

Gut gefällt mir auch, dass jedes Kapitel mit einem Zitat beginnt, das zum Kapitel passt.


Fazit
Es ist kein einfaches Buch, keine süße Liebesgeschichte. Dennoch schafft es die Autorin einen zu fesseln. Sie schafft es, die Gefühle und Emotionen dem Leser rüberzubringen. Es zieht einen in den Bann und man will es nicht aus der Hand legen. Dennoch bleiben viele Fragen ungeklärt.


Bewertung






Über die Autorin
R. K. Lilley schreibt, seit sie denken kann. Um ihre Rechnungen bezahlen zu können, hat sie unter anderem viele Jahre lang als Stewardess gearbeitet. Ihr war schon lange klar, dass sie eines Tages darüber schreiben würde. LOVE IS WAR ist ihre erste Serie bei Heyne.


Weitere Bücher der Reihe
Love is War - Sehnsucht
erscheint am 14.08.2017

Sonntag, 18. Juni 2017

Rezension: #herzleer Was ich noch sagen wollte

Autoren: Jennifer Benkau / Lena Gorelik / Tanja Heitmann u.a.
Titel: #herzleer
Was ich noch sagen wollte
Oetinger Verlag
ab 13 Jahren
224 Seiten
14,99€
Blick ins Buch


Zitat aus #herzleer Seite 63: 
"Kann ein einziger Moment eines Lebens schlimmer sein als alle anderen Momente zuvor?"






Inhalt
Quelle: Oetinger Verlag
Was bleibt, wenn die Liebe geht. Acht letzte Nachrichten geliebter Menschen und die Geschichten, wie es zu dieser jeweils letzten Nachricht gekommen ist. Acht Autorinnen verleihen jugendlicher Melancholie eine Stimme und schreiben von der Liebe in ihren unterschiedlichsten Formen. Einer Liebe, die so intensiv ist, dass sie einem den Atem raubt, einer Liebe, die schmerzt, die zerreißt, die nicht sein darf oder zu der es nie gekommen ist. Am Ende bleibt stets die Frage: Was wäre, wenn?

Das zeitlose Thema Liebe modern aufbereitet und mit Leidenschaft von neuen, mutigen Stimmen im Bereich Jugendbuch erzählt.

Rezension
Jeder, der meinen Blog liest weiß, dass ich total auf Liebesgeschichten mit Happy End stehe. Nun habe ich mich an ein Buch gewagt, bei dem es nicht der Fall ist. In diesem Buch hat keinen Geschichte ein Happy End. Es sind 8 Kurzgeschichten, in denen es um die Liebe geht. Entweder kommt es zur Liebesgeschichte, es gibt aber kein gutes Ende, die Liebe darf nicht sein, das Leben kommt dazwischen und und und. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Buch so gut gefällt. Die Geschichten beschäftigen einen auch noch, nach dem Lesen. Ich habe oft gedacht, was wäre wenn.

Eine Geschichte möchte ich Euch näher vorstellen:
Herz Pogo von Anke Weber
In dieser Kurzgeschichte geht es um Nayra und Jo. Beide lernen sich durch Zufall auf einem Festival kennen. Und sind sofort hin und weg voneinander. Sie besuchen zusammen die Konzerte und können sich kaum trennen. Dann gibt es ein Riesen Unwetter, Jo schreibt noch schnell seine Handynummer auf Nayras Arm und ihre Wege trennen sich. Als Nayra später nach seiner Nummer guckt, ist diese vom Regen weggewischt... und dann ist die Geschichte auch schon zu ende...

Fazit
Mich hat jede Geschichte berührt.  Es gibt viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das Schicksal oder das Leben spielen eine große Rolle bei den Geschichten. Auch wer, wie ich auf Geschichten mit Happy End steht, sollte sich an dieses Buch wagen, denn es ist einfach sehr gefühlvoll geschrieben. Vielleicht findet sich der ein oder andere selbst in diesen Geschichten wieder.


Bewertung






Infos zu den Autoren: Oetinger Verlag


Vielen Dank an den Oetinger Verlag für das Rezensionsexemplar.

Rezension: Lügen und andere Liebeserklärungen von Jill Shalvis

Autorin: Jill Shalvis
Titel: Lügen und andere Liebeserklärungen 
Mira Taschenbuch
Harper Collings Germany Verlag
Leseprobe
352 Seiten
9,99€













Inhalt
Quelle: Harper Collins Germany
Prus Welt ist in sich zusammengebrochen, seit ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Trotzdem setzt sie alles daran, andere Menschen glücklich zu machen. Finn O'Rley ist der nächste auf ihrer Liste. Und plötzlich steckt Pru mittendrin in Finns Leben und ist nicht mehr sicher, ob sein Glück nicht auch das ihre bedeuten kann. Doch sie hat ein Geheimnis, und mit jedem gemeinsamen Tag mit Finn, wird des schwieriger, ihm die Wahrheit zu sagen …

Rezension
In diesem Buch geht es um die Hauptprotagonistin Pru, die Kapitänin auf einem Ausflugsdampfer ist. Pru ist total selbstlos und kümmert sich um anderen und denkt dabei kaum an sich selbst.
Vor allem will sie allen Personen, die bei dem Autounfall ihrer Eltern zu schaden gekommen sind etwas gutes tun. 

Als nächstes stehen Finn und sein Bruder Sean auf der Liste. Finn ist ein Barbesitzer, die Bar ist genau gegenüber von Pru´s Wohnung.
Zwischen Pru und Finn knistert es total, dass kommt beim Lesen super rüber. Es gibt auch ein paar Lustige Szenen zwischen Pru und Finn, sie wirft ihn mit einem Dartpfeil ab und fällt dann selbst in Ohnmacht...
Finn kümmert sich ebenfalls immer nur um andere vor allem um seinen jüngeren Bruder Sean. Außerdem ist er nur am arbeiten und tut sich selbst nie etwas gutes.
Pru und Finn kommen sich in dem Buch ziemlich nahe. Doch Pru verheimlicht Finn immer noch etwas....

Ich mochte die Geschichte von Finn und Pru sehr gerne. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen, die Autorin schreibt ganz locker leicht und man kann für ein paar Stunden das Knistern zwischen Pru und Finn spüren. Die Autorin schreibt Bildhaft und auch humorvoll.


Fazit
Auch wenn die Geschichte nichts neues ist, haben mich die Protagonisten total überzeugt. Es ist eine süße, prickelnde Liebesgeschichte, die total spaß macht sie zu lesen. 


Bewertung






Vielen Dank an den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar!


Freitag, 9. Juni 2017

Rezension: Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Autorin: Sarah J. Maas
Titel: Das Reich der sieben Höfe  - Dornen und Rosen
Band 
dtv Verlag
480 Seiten
18,95€
Leseprobe














Inhalt
Quelle: dtv Verlag

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Buchtrailer


Rezension
Das Buch hat mir eine Kollegin empfohlen und meinte sie konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Und ich muss sagen, mir ging es ebenfalls so. 

Sarah J. Maas hat einen tolle Welt erschaffen, die Märchenhaft, ein bisschen Romantisch und auch Schrecklich ist. 
Die Autorin hat spannende Charaktere erschaffen, die alle ihren eigenen Kopf haben und auch sehr grauenvoll sein können, denn in der Welt der Fae ist nichts so wie es scheint.

Feyre die Hauptprotagonistin ist tapfer und stark. Sie versorgt die Familie mit Nahrung und kümmert sich darum, dass es ihren zwei Schwestern und ihrem Vater gut geht. Denn sie leben in sehr armen Verhältnissen.

Tamlin ist der männliche Hauptprotagonist in diesem Buch. Auf ihm lastet ein Fluch und so ein bisschen hat mich die Geschichte an die Schöne und das Biest erinnert. Er ist mächtiger als Feyre am Anfang glaubt. Das Buch hat so viele Wendungen, es passieren so viele Dinge mit denen ich nicht gerechnet habe. Die Autorin hat mich an keiner Stelle des Buches gelangweilt. Ich finde auch nicht, dass das Buch kitschig ist. Meine Lieblingsstelle ist natürlich die in der sich Tamlin und Feyre näher kommen aber das Glück bleibt nicht lange erhalten.

Der Schreibstil der Autorin ist toll, ich war von der ersten Seite an gefesselt. Am Ende wird es nochmal richtig spannend und ich muss unbedingt Teil 2 lesen.


Fazit
Die Autorin hat es geschafft, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich konnte total in die Welt der Fae eintauchen und habe die Geschichte nur so verschlungen. Eine märchenhaft, bittere und zugleich süße Geschichte. Für mich gehört das Buch ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!

Bewertung







Über die Autorin
Quelle: dtv Verlag
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Weitere Bücher der Reihe
Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis (erscheint am 04.08.2017)